Helfer studieren eine Karte, während sie eine Rolltreppe hinabfahren.

Zurechtfinden

Auf dem Kirchentag wissen, wo es lang geht

Der Kirchentag arbeitet an einer umfassenden, klimafreundlichen und nachhaltigen Verpflegung aller Beteiligten. Durch verbesserte und ökofaire Getränke- und Speiseplangestaltung, angepasste Mengenkalkulation und Information möchte der Kirchentag innovative und schmackhafte Wege zu einer klimafreundlicheren Verpflegung gehen.

Ein fröhliches Frühstück im Gemeinschaftsquartier

Das Frühstück nehmen Teilnehmende im Quartier ein, ohne es gesondert bestellen zu müssen. In den Gemeinschaftsquartieren stellt das Quartierteam ein Frühstück bereit. Auch beim Frühstück achtet der Kirchentag darauf, dass es ökologisch erzeugt, fair gehandelt, regional beschafft wird.

Zusätzlich zum vielfältigen und attraktiven Angebot der örtlichen Gastronomie bietet jeder Kirchentag für die Mittags- und Abendmahlzeiten in der Regel mehrere eigene Orte, an denen es Leckeres und Klimafreundliches zu essen gibt, unter anderem den Naturkostmarkt und das Gläserne Restaurant. Außerdem werden in vielen Zentren des Kirchentages Getränke und Snacks von mitwirkenden Gruppen angeboten. Nutzen Sie gern diese Angebote zum Pausieren und zur Begegnung.

Diese Seite teilen