Unterkommen

Damit Sie nicht unter den Sternen übernachten müssen, bietet ein Kirchentag verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten.

Wenn viele Dauerteilnehmende einen Kirchentag besuchen, wird es eng in der Stadt. Der Kirchentag bringt daher einen großen Teil seiner Gäste nicht etwa in Hotels und Gästehäusern unter, sondern in sogenannten Quartieren.

Dauerteilnehmende

Für Dauerteilnehmende (alle fünf Tage) gibt es mehrere Übernachtungsmöglichkeiten. Sie können z.B.  in einem Gemeinschaftsquartier (Klassenraum in einer Schule) übernachten oder falls Sie über 35 Jahre sind oder eine Behinderung haben, vermittelt der Kirchentag auch Schlafplätze in Privathaushalten.

Der Kirchentag vermittelt keine Hotelzimmer, sondern nur Unterkünfte im Gemeinschaft- und Privatquartier. Wenn Sie im Hotel übernachten möchten, empfiehlt es sich, ein Zimmer mindestens ein Jahr vor dem Kirchentag zu buchen, da die Hotels erfahrungsgemäß während eines Kirchentages schnell gefüllt sind. Unser Tipp: Schauen Sie auch nach Hotels in der Region, die mit dem Fahrausweis in ihrer Kirchentagskarte meist einfach zu erreichen sind.

Quartierbereich

Um ausreichend Quartiere für alle Teilnehmenden bereit stellen zu können, definiert das Team des Kirchentages einen Quartierbereich, der oft auch über die Grenzen der gastgebenden Stadt hinausreicht. Er ist so gewählt, dass eine Anreise im regelmäßigen Takt mit U-Bahn oder S-Bahn zu den Veranstaltungsorten des Kirchentages in ca. 50 Minuten möglich ist. Der Kirchentags-Fahrausweis, der in Dauerkarten enthalten ist, gilt selbstverständlich im ganzen Quartierbereich.

Gemeinschaftsquartier

  • Gemeinschaftsquartiere sind Schlafplätze in Schulen.
  • Es übernachten etwa 15 Personen in einem Klassenraum.
  • Ein einfaches Frühstück ist im Preis inbegriffen. Bitte bringen Sie Schlafsack, Isomatte, Handtücher, Badeschlappen und Frühstücksgeschirr selbst mit.
  • Tagsüber sind die Gemeinschaftsquartiere von 9.00 bis 18.00 Uhr geschlossen (außer am Anreisetag).
  • Für Familien mit kleinen Kindern bieten wir spezielle Kleinkindschulen an. Diese sind abends etwas früher geöffnet und beherbergen in der Regel nur acht bis zehn Personen pro Zimmer. 
  • wir können keine Schlafplatzgarantie geben.
  • Die Quartierszuweisungen werden ca. 4 Wochen vorher versandt, sofern die Pauschale vorab bezahlt wurde.

Privatquartiere

  • Privatquartiere sind Schlafgelegenheiten bei privaten Gastgebenden, die Gäste aus Gastfreundschaft bei sich aufnehmen. In der Regel wird ein kleines Frühstück angeboten.
  • Privatquartiere stehen nur begrenzt zur Verfügung und richten sich vor allem an Teilnehmende ab 35 Jahren oder Menschen mit Behinderung.
  • Für Familien mit kleinen Kindern bieten wir spezielle Kleinkindschulen an. Diese sind abends etwas früher geöffnet und beherbergen in der Regel nur acht bis zehn Personen pro Zimmer. 
  • Die Quartierszuweisungen werden ca. 4 Wochen vorher versandt, sofern die Pauschale vorab bezahlt wurde.

Campingplätze in und um Dortmund

Wenn Sie mit dem Wohnmobil oder Zelt zum Kirchentag nach Dortmund kommen wollen, finden Sie in der folgenden Tabelle eine Auswahl an Campingplätzen in und um Dortmund.

Campingplatz Adresse Telefonnummer Mail Website
Campingplatz Hohensyburg Syburger Dorfstr. 69, 44265 Dortmund 0231/ 774374 info@campingplatz-hohensyburg.de www.camping-hohensyburg.de
 
Campingplatz Ruhrtalblick Dellwiger Weg 8, 58640 Iserlohn 02378/ 2768 info@ruhrtalblick.de www.ruhrtalblick.de
 
Campingplatz Losheide Pelkumer Weg 4, 45711 Datteln 02363 /52854 email@campingplatz-losheide.de www.campingplatz-losheide.de
 
Diese Seite teilen