Dienstag, 11. Dezember 2018

Kirchengemeinden setzen 252 Segel

Bremen, 8. Mai 2009 - Der Kirchentag lebt vom Einsatz vieler. Besonders wichtig ist das Engagement der Kirchentagsregion. Kirchengemeinden waren eingeladen, kleine Leinensegel (88 x 56 Zentimeter) zu bemalen und so auf die Mitarbeit der Region am Kirchentag hinzuweisen. Insgesamt 252 handbemalte und bedruckte Segel sind so entstanden und werden zum Kirchentag die Teerhofbrücke in Bremen schmücken. Sie nehmen den besonderen Charakter des 32. Deutschen Evangelischen Kirchentags als "Kirchentag der Schiffe" auf.

Sie sind herzlich eingeladen, die Probebefestigung mitzuerleben. Der Termin findet statt am Montag, den 11. Mai, 11 Uhr auf der Teerhofbrücke.

Vertreter aus den vier Landeskirchen werden ihr Segel vorstellen und über ihre Arbeit und persönliche Beziehung zum Kirchentag berichten.

Die Kirchentagsregion besteht aus der Bremischen Evangelischen Kirche, der evangelisch-reformierten Kirche, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg und weiten Teilen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Diese richten das Straßenfest zur Eröffnung des Kirchentages "Abend der Begegnung" aus und wirken an zahlreichen Veranstaltungen mit.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen die Beauftragten der Kirchen zur Verfügung

  • Henner Flügger, Bremische Evangelische Kirche
  • Friedhelm Stemberg, Evangelisch-reformierte Kirche
  • Christian Lühder, Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg
  • Joachim Lau, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers