Ein Fernsehreporter interviewt Christina Aus der Au

Presse

Leichte Sprache für kluge Texte (Alltagssprache)

Stuttgart, 25. November 2014. Die sieben Bibeltexte über Klugheit und weises Handeln, die den Kirchentag in Stuttgart begleiten werden, gibt es jetzt in Leichter Sprache. Die Texte zu Gottesdiensten, Bibelarbeiten und Feierabendmahlen erforschen das Spektrum der Kirchentagslosung "damit wir klug werden" (Ps 90,12). Leichte Sprache gehört zum fortdauernden Engagement des Kirchentages für Teilhabe, Barrierefreiheit und Inklusion. Auch die Webseite des Kirchentages enthält unter kirchentag.de/leichtesprache einen Teil in Leichter Sprache.

Alle Menschen können Texte in Leichter Sprache besser verstehen, für Menschen mit Lernschwierigkeiten sind sie jedoch besonders wichtig. Deshalb wird jeder Text in Leichter Sprache von Menschen mit Lernschwierigkeiten vor der Veröffentlichung auf seine Verständlichkeit geprüft.

Der erste Satz des Kirchentagspsalms für Stuttgart, Psalm 1, lautet in der Luther-Übersetzung von 1984 "Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, wo die Spötter sitzen." Ein Satz, der selbst für Menschen mit guter Lesekompetenz vielleicht nicht auf Anhieb verständlich ist. Texte in Leichter Sprache enthalten deshalb nur eine Aussage pro Satz. Wörter wie „Spötter“ und „Sünder“ werden umschrieben, auf Verneinungen wird verzichtet. In Leichte Sprache übertragen heißt der Beginn des Kirchentagspsalms dann:

Gott nah sein: Das ist gut.
Glücklich ist der Mensch in der Nähe von Gott.
Das ist schlecht: Von Gott weit weg sein.
Manche Menschen sind von Gott weit weg.
Menschen die über Gott lachen.

Menschen die Böses tun.
Menschen die schlecht reden.

Mit dem Ziel, „Nur ein Gedanke pro Satz“, werden aus den 123 Sätzen bei Luther nach der Übertragung in Leichte Sprache 415 Sätze. Eine Arbeitsgruppe des Kirchentages hat in sechs Wochen die biblischen Texte übertragen, anschließend haben Menschen mit Lernschwierigkeiten des Büros für Leichte Sprache der Diakonie Himmelsthür in Niedersachsen die Texte geprüft.

Mehr Informationen zu Leichter Sprache beim Kirchentag, sowie die vollständigen Übertragungen der Bibeltexte finden Sie unter kirchentag.de/barrierefrei. Dieser Pressemitteilung liegt auch eine Fassung in Leichter Sprache bei.

Leichte Sprache für kluge Texte (Leichte Sprache)

Für den Kirchen-Tag in Stuttgart sind 7 Bibel-Texte wichtig.

Jetzt gibt es diese Bibel-Texte in Leichter Sprache.

Das ist dem Kirchen-Tag wichtig.

Alle sollen dabei sein.

Darum ist Leichte Sprache wichtig.

 

Viele Menschen brauchen Leichte Sprache.

Zum Beispiel:

• Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

• Menschen, die wenig lesen können.

• Oder die wenig Deutsch verstehen.

Leichte Sprache ist für alle Menschen gut.

Denn den Text kann man leicht lesen und leicht verstehen.

Man findet die Texte in Leichter Sprache im Internet.

Die Texte stehen hier:

www.kirchentag.de/leichtesprache

 

Bei den Bibel-Texten geht es um Klug-Sein.

Klug-Sein bedeutet schlau sein.

 

Viele denken bei Klug-Sein an die Schule.

Oder sie denken an Menschen mit Erfolg und viel Geld.

Das ist ein sehr einfaches Denken über Klug-sein.

 

Klug-Sein kann noch mehr sein:

• Da denkt jemand oft an Gott.

• Und er vertraut Gott.

Oder: Da lebt einer sein Leben.

Und er ist glücklich damit.

 

Leichte Sprache hilft beim Verstehen.

Zum Beispiel bei einem Text von Martin Luther.

Der Text ist der Anfang von Psalm 1:

Der Text ist sehr alt.

Und der Text ist schwer.

In dem Text sind schwere Wörter.

Das ist der Text von Martin Luther:

Wohl dem, der nicht wandelt

im Rat der Gottlosen noch

tritt auf den Weg der Sünder

noch sitzt, wo die Spötter sitzen.

 

Was bedeuten die Wörter:

• Wohl dem?

• Sünder und Spötter?

Die Wörter müssen erklärt werden.

Und der Satz ist sehr lang.

Man kann den Satz nur schlecht verstehen.

 

Leichte Sprache kann man gut verstehen.

 

So ist dann der Satz von Martin Luther in Leichter Sprache:

Gott nah sein: Das ist gut.

Glücklich ist der Mensch in der Nähe von Gott.

Das ist schlecht: Von Gott weit weg sein.

Manche Menschen sind von Gott weit weg.

Menschen die über Gott lachen.

Menschen die böses tun.

Menschen die schlecht reden.

 

Die Bibel-Texte in Leichter Sprache sind von einer Gruppe.

Die Gruppe kennt die Regeln für Leichte Sprache gut.

Manche in der Gruppe arbeiten bei der Kirche.

Andere arbeiten im Büro.

Die Gruppe hat 6 Wochen Zeit gebraucht.

Dann waren die Texte in Leichter Sprache fertig.

 

Bei Leichter Sprache ist wichtig:

Menschen mit Lern-Schwierigkeiten prüfen den Text.

Sie müssen sagen: Ich kann den Text gut verstehen.

Dann erst ist der Text wirklich in Leichter Sprache.

Alle Bibel-Texte sind geprüft.

 

Wie schreibt man Texte in Leichter Sprache?

Und was ist bei einem Bibel-Text wichtig?

Dazu gibt es Infos und Idee.

Der Text ist in Alltags-Sprache.

Den Text gibt es beim Kirchen-Tag.

Diese Seite teilen