Statue von Martin Luther mit Kirchentagsschal

Nachrichten

Meldungen vom 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart

Auswertung des Lastenradprojektes

Am 24. Oktober 2013 war es soweit, mit der Auswertungstagung des Umweltprojektes „Emissionsfreie Logistik bei Großveranstaltungen“ hat die letzte Veranstaltung des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Hamburg stattgefunden. Unter großer Beteiligung eines engagierten Fachpublikums ging es um die Frage, wie sich die Erkenntnisse des Kirchentages und weiterer Veranstalter und Großbetriebe verbreiten und in anderen Bereichen umsetzen lässt.

Erstmalig hatte der Hamburger Kirchentag in großem Umfang Lastenfahrräder eingesetzt. Das Projekt wird im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplan gefördert. In einem Grußwort zum Anfang der Tagung würdigte Niels Hartwig, Leiter des Referats „Personenverkehr, Öffentliche Verkehrssysteme, Radverkehr“ im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung das Engagement der „fahrradfreundlichen“ Kirchentage.

Die Fachtagung richtete sich an Verantwortliche in Großeinrichtungen und von Großveranstaltungen sowie an die interessierte Fachöffentlichkeit. Es wurden Ergebnisse des Einsatzes von Lastenfahrrädern beim Deutschen Evangelischen Kirchentag 2013 vorgestellt und übertragbare Einsatzbereiche anhand des Einsatzes von Fahrrädern bei der WISAG AG sowie bei dem Wacken Musik-Festival in Schleswig-Holstein erläutert und diskutiert.

Auf der Tagung wurde auch die vom Filmemacher Mathias Sabelhaus erstellte 6minütige Dokumentaion des Lastenradprojektes welturaufgeführt.

Den Film, einige Präsentationen sowie das Programm der Tagung finden Sie unter www.kirchentag.de/fahrrad

 
Diese Seite teilen