Statue von Martin Luther mit Kirchentagsschal

Nachrichten

Meldungen vom 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart

Auftakt für 234 Gemeindebeauftragte

Ohne sie wäre die organisatorische Koordination eines Kirchentages undenkbar: 234 Gemeindebeauftragte koordinieren in 189 Kirchengemeinden in und um Stuttgart ehrenamtlich die Zusammenarbeit mit dem Kirchentag. Sie fungieren als zentrale Ansprechpersonen bei der Quartiersuche und für Gemeindeprojekte wie Tagzeitengebete und Gute-Nacht-Cafés. Diese Woche hat der Kirchentag sie begrüßt und auf ihre kommenden Aufgaben und Möglichkeiten vorbereitet.

Landesbischof Frank Otfried July ließ es sich an beiden Abenden nicht nehmen, die versammelten Gemeindebeauftragten persönlich zu begrüßen. Darauf folgten kompakte Informationen über den Kirchentag und seine Geschichte, den aktuellen Stand der Vorbereitungen und die Möglichkeiten zur Mitwirkung für die Gemeinden.

Anschließend standen Mitarbeiter der Geschäftsstelle an Tischen zur Verfügung, um zu verschiedenen Themen persönliche und vertiefende Fragen zu beantworten. Wie in den Gesprächen herauskam, sind einige Wiederholungstäter unter den Ehrenamtlichen. Manche waren schon 1999, beim letzten Kirchentag in Stuttgart dabei und freuen sich auf die Neuauflage - und der ein oder andere erinnert sich sogar noch gut an den Stuttgarter Kirchentag von 1968. Mit so viel Erfahrung befindet sich der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag bei seinen Gemeindebeauftragten also auf jeden Fall in guten Händen.

Diese Seite teilen