Vorbereitung

Die U-Turm Bilderuhr zeigt Clip zum Kirchentag

Tägliche Schalte des Videos begrüßt schon jetzt Helfer*innen die nach Dortmund kommen.

Dortmund, 12. Juni 2019. Es ist eines der zentralen Wahrzeichen Dortmunds: das Dortmunder U. Weithin sichtbar ist nicht nur das U selbst, sondern es sind insbesondere die Videoclips auf den riesigen sieben Meter hohen Displays mit 1,2 Millionen LEDs, die seit neun Jahren wechselnd von dem Dortmunder Künstler Adolf Winkelmann bespielt werden. Bei Heimspielen des BVB beispielsweise zeigt das Display sich drehende schwarze und gelbe Kicker-Figuren. Zu jeder vollen Stunde gigantische Tauben. Oder den Ruder-Achter zu deren Erfolg bei den Olympischen Spielen in London.

Zum Kirchentag hat der Künstler jetzt einen Clip geschaffen, der die Losung des Kirchentages „Was für ein Vertrauen“ auf einer wehenden Fahne zeigt. „Für mich ist dies eine einzigartige Möglichkeit zur Kommunikation mit der Stadtgesellschaft“, sagt Winkelmann. „Wichtig ist für mich besonders, dass es keine Werbung ist, sondern dass es um Themen geht, die jetzt die Stadt beschäftigten“ Der Clip ist von heute an bis zum Ende des Kirchentages immer im Wechsel mit dem jeweiligen Tagesfilm zu sehen. Der Grund, warum der Clip schon eine Woche vor Auftakt des Kirchentages zu sehen ist? „Der Turm begrüßt die ersten ehrenamtlichen Helfer*innen, die in die Stadt kommen“, sagt Winkelmann.

Online zu sehen der Videoclip hier!

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert und abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.