Mein Kirchentag
Hauptvortrag

Kleine Summen bewirken Großes!

"Wenn Sie mit Ihrem Geld wirklich etwas bewirken willen, sollten Sie dieses den effektivsten Wohltätigkeitsorganisationen der Welt spenden", sagt Prof. William MacAskill. Der Philosoph meint, dass kleine Spenden bestmöglichst eingesetzt, die globale Armut wirksamer verringern als Fair Trade.

Drei Fragen an den Vordenker der Bewegung des "Effektiven Altruismus".

"Gutes besser tun" - Sie sind Vordenker der Philosophie des "Effektiven Altruismus", was steckt als Idee dahinter?

Hinter der Bewegung des „Effektiven Altruismus“ steckt die Hauptidee, dass wir mit der Zeit und den Ressourcen, die wir zur Verfügung haben, so viel Gutes in der Welt tun wie möglich. Wir nutzen wissenschaftliche Daten, um uns anzuschauen, wie dies auf möglichst wirksame Weise geschehen kann. Effektiver Altruismus achtet dabei auf Priorisierung, denn wir können nicht alles auf einmal ändern. Wir müssen fragen: Welches Problem ist am dringendsten? Und wie kann ich dort am wirkungsvollsten Gutes tun?

Effektiver Altruismus als Lebensinhalt

Aus dieser Idee ist eine schnell wachsende internationale Bewegung entstanden, viele Menschen haben sie zu ihrem Lebensinhalt gemacht. Dabei gibt es viele Arten, ein effektiver Altruist zu sein. Eine ist es, einen Teil seines Einkommens den effektivsten Hilfsorganisationen zu spenden, eine andere besteht darin, seinen Berufsweg danach auszuwählen, in welcher Position man später den meisten Einfluss nehmen kann. Ich habe die Organisation „80.000 hours“ mitgegründet, die Menschen darin berät, wie sie in ihrem Beruf am meisten Gutes tun können.

Große Entwicklungsorganisationen setzen auf den fairen Handel, um langfristig Arbeits- und Lebensbedingungen weltweit zu verbessern. Sie favorisieren Spendengelder – warum?

Es gibt ein paar Probleme mit Fair Trade, zum Beispiel erreicht nur ein kleiner Anteil des höheren Preises die Menschen, die die Waren produzieren, und davon wiederum nur ein sehr kleiner Teil, wenn überhaupt, die ärmsten Angestellten. Auch ist es schwierig für Bauern und Produzenten, Fair-Trade-Lizenzen zu erhalten, und am Ende profitieren eher die Länder mit mittleren Einkommen als die ärmsten, auf die wir uns konzentrieren sollten. Hinzu kommt, dass Fair-Trade- Produkte ein Überangebot schaffen, weil sie über Marktpreis eingekauft werden, was wiederum Nicht-Fair-Trade-Arbeitern schadet. Insgesamt gesehen schadet Fair Trade am Ende den allerärmsten Bauern und Produzenten in den allerärmsten Ländern.

Kleine Spenden machen den Unterschied

Wenn Sie mit Ihrem Geld wirklich etwas bewirken wollen, sollten Sie dieses den effektivsten Wohltätigkeitsorganisationen der Welt spenden. Damit können Sie sehr viel dazu beitragen, Menschenleben zu verbessern oder sogar zu retten. Das sind unter anderem die „Against Malaria“-Stiftung oder die „Schistosomiasis Control Initiative“, die die weit verbreitete Wurmkrankeit Bilharziose bekämpft. Die von „GiveWell“ empfohlenen Organisationen können für eine Spende von weniger als fünf Euro eine Person, die unter einer dieser vermeidbaren Krankheiten leidet, behandeln oder diese im Vorfeld verhindern. Wir überprüfen gründlich, welche globalen Gesundheitsorganisationen der Welt die besten sind, und geben dann Empfehlungen.

Wie überzeugen Sie Menschen, in Zeiten von wirtschaftlicher Unsicherheit Geld zu spenden?

Nicht jeder kann es sich leisten große Summen zu spenden, darum ist es wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass man auch mit relativ kleinen Spenden Großes bewirken kann, solange man sich auf die effektivsten Gelegenheiten konzentriert. Und die großartigen Erfolge sind sichtbar: Ein Moskitonetz für das Bett kostet zum Beispiel nur knapp vier Euro und kann zwei Kinder vor Malaria schützen. Ein Kind mit einer parasitären Wurminfektion zu behandeln kostet nur etwas mehr als einen Euro und bedeutet, ein Leben zu retten. Diese Kosten wirken noch geringer, wenn man daran denkt, dass wir in Industrieländern leben und zu einem Teil der reichsten zehn Prozent der Weltbevölkerung gehören. Daher mein Appell: Spenden Sie! Auch kleine Summen, effektiv eingesetzt, bewirken Großes!

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.