Mein Kirchentag
Programm

Prominente Namen aus allen Bereichen interpretieren die Bibel

Neben Theologen werden auf dem Kirchentag auch viele Laien Bibelstellen in ihren eigenen Worten auslegen.

Zum ersten Mal gestalten in Berlin unter anderem die Juristin und Präsidentin des Bundesgerichtshofs Bettina Limperg, der Schweizer Rockmusiker und Regisseur Luke Gasser und die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff eine Bibelarbeit. Kirchentagsbesuchende dürfen gespannt sein auf politische Auslegungen von Frank-Walter Steinmeier, Katrin Göring-Eckardt, Thomas de Maizière, Martina Münch und Wolfgang Schäuble, Hannelore Kraft oder Winfried Kretschmann. Kabarettistisch und musikalisch sind erneut Eckart von Hirschhausen und Wise Guy Edzard "Eddi" Hüneke als Bibelarbeiter dabei. Auch die Unternehmer Andreas Barner und Johannes Kärcher werden ihre Perspektive darlegen.

Aus der Region

Aus Berlin und Brandenburg gehören der Schriftsteller Bernhard Schlink, die Bürgerrechtlerin und Autorin Freya Klier und der Intendant des Deutschen Theaters Berlin, Ulrich Khuon, zu den Bibelarbeiterinnen und Bibelarbeitern. Auch die Präsidentin der Humboldt-Universität Sabine Kunst, der Potsdamer Klima-Ökonom Ottmar Edenhofer, „Tagesspiegel“-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff und der Denkmalpfleger und Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Hartmut Dorgerloh werden im Programm vertreten sein.

Mit Bibelarbeiten beginnt seit den Anfangstagen des Kirchentages von Donnerstag bis Samstag der Tag für die Kirchentagsgäste, als konkurrenzloses Programm von 9.30 bis 10.30 Uhr. Dabei hat jeder Tag seinen eigenen Bibeltext, der die Kirchentagslosung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) in verschiedenen Kontexten aufgreift. Alleine oder im Dialog, auf dem Weg mitten in der Stadt, zum Mitsingen oder in Leichter Sprache – die insgesamt über 100 Bibelarbeiten jedes Kirchentages nehmen viele verschiedene Formen an.

Biblische Texte für die Bibelarbeiten:

Donnerstag, 25. Mai 2017: „Maria und Elisabeth begegnen sich“ (Lukas 1, 39-56)

Freitag, 26. Mai 2017: „Esau versöhnt sich mit Jakob (1. Mose 33, 1-1)

Samstag, 27. Mai 2017: „Jesus sieht Zachäus“ (Lukas 19,1-10)

Lesen Sie die vollständigen Texte in der Kirchentagsübersetzung

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.