Logo Deutscher Evangelischer Kirchentag. Berlin/Wittenberg, 24.-28. Mai 2017
Mein Kirchentag
Orte

Kirchentag eröffnet vor Reichstag, Brandenburger Tor und Gendarmenmarkt

Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg wird seine drei Eröffnungsgottesdienste vor großen Berliner Wahrzeichen feiern.

Die rund 140.000 erwarteten Besucher können am 24. Mai 2017 zwischen einem prominent besetzten Gottesdienst auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag, einem international und ökumenisch geprägten Gottesdienst vor dem Brandenburger Tor und einem Gottesdienst für Groß und Klein am Gendarmenmarkt wählen. Anschließend wird sich rings um diese drei Orte das Straßenfest „Abend der Begegnung“ entfalten, zu dem bis zu 300.000 Menschen erwartet werden.

Auch in den darauf folgenden Tagen ist der Kirchentag in vielen Kirchen und an Veranstaltungsorten im ganzen Stadtgebiet vertreten. Rund zwei Drittel der Veranstaltungen werden auf dem Gelände der Messe Berlin stattfinden, doch auch in der Innenstadt wird Kirchentagsatmosphäre zu spüren sein. Ein Zentrum Jugend soll in und rund um das Tempodrom am Anhalter Bahnhof entstehen. Das Areal der Berliner Stadtmission in der Nähe des Hauptbahnhofs wird zum Zentrum für Kinder bis zwölf Jahre, für die der Eintritt zum Kirchentag frei ist. Auch Kosmos, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde und ATZE Musiktheater gehören zu den Veranstaltungsorten.

Die für den Eröffnungsgottesdienst genutzte Bühne am Brandenburger Tor bietet an den Veranstaltungstagen Donnerstag bis Samstag mit großen Konzerten weitere Highlights. Der Schlussgottesdienst des Kirchentages findet 2017 nicht in Berlin statt. Er wird als großer Festgottesdienst vor den Toren Wittenbergs, als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum der Reformation, Besucherinnen und Besucher sowohl des Kirchentages in Berlin als auch der sechs Kirchentage auf dem Weg in mitteldeutschen Städten zusammenbringen.

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.