Mein Kirchentag
Humusbildung

Christina Aus der Au pflanzt Apfelbaum auf dem ehemaligen Mauerstreifen

Die Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages und der Kirchentage auf dem Weg Christina Aus der Au hat den ersten Apfelbaum im Gemeinschaftsgarten „Niemands Land“ auf dem ehemaligen Mauerstreifen in der Bernauer Straße gepflanzt.

Der Pfarrer der Versöhnungsgemeinde Thomas Jeutner und Jobst Kraus vom Umweltausschuss des Kirchentages setzten gemeinsam mit der Kirchentagspräsidentin einen Apfelbaum der Sorte „Edler Wintersborsdorfer“ in den Kirchgarten. Zusätzlich veredelten sie den festen Boden des einstigen Todesstreifens mit Humus, der aus Komposttoiletten des Stuttgarter Kirchentages 2015 gewonnen wurde. Im Rahmen des Pilotprojektes „Humusbildung“ ersetzte der Kirchentag in Stuttgart erstmals einen Teil der für Großveranstaltungen üblichen Chemietoiletten durch 50 Komposttoiletten. Nach einer sechsmonatigen Kompostierung wird solcher Humus häufig zum Pflanzen von Apfelbäumen verwendet.

Christina Aus der Au: „Der Deutsche Evangelische Kirchentag verfolgt immer wieder innovative Ansätze im Rahmen seines Umweltengagements. In den Humus des Stuttgarter Kirchentages haben wir ein Apfelbäumchen gepflanzt und so eine nachhaltige Verbindung zum kommenden Kirchentag in Berlin hergestellt. Der ehemalige Mauerstreifen erblüht wieder und ich freue mich, dass wir als Kirchentag einen kleinen Anteil daran haben.“

Zeichen für Versöhnung

Pfarrer Thomas Jeutner: „Das Gartenkonzept für das ‚Niemands Land‘ wurde in zweijähriger Vorarbeit entwickelt. Mit dem Gemeinschaftsgarten setzen wir ein Zeichen für die Verbindung unserer einst in Ost- und Westberlin gelegenen Nachbargemeinden. Der Garten bietet begeisterten Kiez-Gärtnern aus dem Wedding und Alt-Mitte einen Ort für Begegnung, Entspannung und Muße.“

„Unser Garten will über die Grenzen unserer Kirchgemeinden hinaus wirken. Darum sind auch alle eingeladen mitzumachen“, ergänzt der Chefgärtner des Gartens, Bernd Schumann.

Der Garten „Niemands Land“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Versöhnungsgemeinde und der Evangelischen Kirchengemeinde Am Weinberg in Berlin. Während des Kirchentages vom 24. bis 28. Mai 2017 ist dort ein „Gute-Nacht-Café unterm Sternenhimmel“ geplant.

Alle Informationen über das Umweltengagement des Kirchentages und das Projekt Humusbildung finden Sie auf kirchentag.de/humusbildung.

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.