Mein Kirchentag
Meldung

„Zeig dich!“ ist das Motto für das Regionale Kulturprogramm des Kirchentages

Künstlerinnen und Künstler aus Berlin und Brandenburg können sich ab dem 15. Juni unter dem Motto „Zeig dich!“ für das Regionale Kulturprogramm des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages bewerben.

Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates sowie Vorsitzender des Regionalen Kulturbeirates, und Kirchentags-Geschäftsführer Carsten Kranz stellten Motto und Logo des Wettbewerbs heute in der St. Matthäus-Kirche in Berlin vor. Die ausgewählten Arbeiten werden während des Kirchentages vom 24. bis 28. Mai 2017 in drei Kirchen in Berlin ausgestellt. Bewerbungsschluss für die offene Ausschreibung ist der 15. September.

Eine Fachjury wird unter den eingereichten Projekten diejenigen auswählen, die am besten zum Motto und zu den Ausstellungsorten St. Elisabeth (Mitte), St. Matthäus (Tiergarten) und Zwinglikirche (Friedrichshain) passen. Die ausgewählten Projekte werden finanziell unterstützt. Das Regionale Kulturprogramm wird gefördert von der Lotto-Stiftung Berlin.

Brücke in die Gesellschaft

Bischof Dröge betont: „Die Verbindung von Kirche und Kultur, der Kontakt mit Künstlerinnen und Künstlern hat für uns als Kirche eine sehr große Bedeutung. Das beste Beispiel dafür ist die landeskirchliche Kulturstiftung St. Matthäus. Im Dialog mit der Kultur schlagen wir eine Brücke in die Gesellschaft hinein und reflektieren Religions- und Glaubensfragen. Mit der Präsentation eines eigenen Mottos für das Regionale Kulturprogramm auf dem Kirchentag 2017 bringen wir diese zentrale Bedeutung der Kunst- und Kulturarbeit zum Ausdruck. Ich hoffe, dass sich viele Kulturschaffende mit ihren Projekten beteiligen und so die Vielfalt kulturellen Lebens sichtbar wird.“

Olaf Zimmermann sagt: „‚Zeig dich!“ ist eine Einladung an die vielfältige Kunst- und Kulturszene Berlins und Potsdams, sich und ihr Tun den Besucherinnen und Besuchern des Kirchentags und natürlich auch den Berlinern und Potsdamern zu zeigen. Jede und Jeder kann und soll sich so zeigen wie er ist. „Zeig dich!“ ist aber auch der eindringliche Ruf nach Gott. Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich schon immer intensiv mit Glaubensfragen, die Kultureinrichtungen in Berlin und Potsdam haben ihre Offenheit, sich dem Thema anzunehmen bereits deutlich signalisiert. Das Regionale Kulturprogramm zum Kirchentag 2017 wird sehr spannend werden!“

Leben durch Mitwirkung

Carsten Kranz freut sich auf kreative Beiträge:„‚Zeig Dich!' ist ein griffiges Motto, das die Kirchentagslosung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) aufnimmt und weiterdenkt. Der Kirchentag lebt vom Mitwirken und von der Gestaltung durch Ehrenamtliche. Das Regionale Kulturprogramm ist eine tolle Ergänzung zum Kulturprogramm des Kirchentages. Bewerben Sie sich und machen Sie mit!“

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.