Eine Besuchergruppe im Hamburger Park

Bildungs- und Sonderurlaub

Wer zum Kirchentag kommen möchte, muss hierfür nicht unbedingt Urlaub nehmen. Manche Berufsgruppen und Menschen, die in bestimmten Bundesländern leben, können Sonder- oder Bildungsurlaub beantragen, um den Kirchentag zu besuchen.

Bildungsfreistellung und Bildungsurlaub

Das Antragsverfahren zur Anerkennung des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Berlin und Wittenberg 2017 als Bildungsveranstaltung läuft zurzeit.

Nähere Informationen finden Sie voraussichtlich Anfang 2017 an dieser Stelle.

In Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen gibt es keine gesetzlichen Regelungen zur Beantragung von Bildungsurlaub.

Sonderurlaub

Wenn Beschäftigte im öffentlichen und im kirchlichen Dienst sowie Soldaten beim Kirchentag dabei sein wollen, können sie Sonderurlaub beantragen. Schülerinnen und Schüler können durch einen Antrag der Erziehungsberechtigten bei der Schulleitung vom Unterricht befreit werden. Jugendgruppenleiterinnen und -leiter können für Maßnahmen der Jugendpflege im Rahmen des Kirchentages ebenfalls Sonderurlaub beantragen.

Der Kirchentag wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung als Bildungsveranstaltung anerkannt, für die Sonderurlaub genommen werden kann. Genauere Informationen dazu finden sich auf dem Merkblatt, das auch zur Antragstellung beim Arbeitgeber verwendet werden kann.

Schulbefreiung

Auch für Schüler aus der gesamten Bundesrepublik ist es möglich, am Kirchentag teilzunehmen. Alle Bundesländer haben im Vorfeld Regelungen getroffen, damit Schülerinnen und Schüler für die Zeit des Kirchentages vom Unterricht beurlaubt werden können. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der Schulleitung oder dem Schulamt, auf welchem Weg eine Beurlaubung ihres Kindes für den Kirchentag beantragt werden kann.

Anmelde- und Teilnahmebescheinigungen

Um Sonder- oder Bildungsurlaub genehmigt zu bekommen, müssen Sie Fristen einhalten. Gewöhnlich sollten Sie Ihren Bildungs- oder Sonderurlaub vier bis sechs Wochen vor dem Kirchentag beantragen. Erkundigen Sie sich deshalb rechtzeitig bei Ihrem Arbeitgeber bzw. bei der Schulleitung. Die Anträge stellen Sie auf dem üblichen Dienstweg, also beim Vorgesetzten, bei der zuständigen Dienststelle bzw. der Schulleitung.

Voraussetzung für die Beantragung einer Freistellung ist die erfolgte Anmeldung beim Kirchentag.

Anmeldebestätigung

Wenn Sie sich einzeln beim Kirchentag anmelden, erhalten Sie von uns eine Rechnung, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt.

Wenn Sie mit einer Gruppe zum Kirchentag kommen, lassen Sie sich Ihre Anmeldung von Ihrem Gruppenleiter bescheinigen und gegebenenfalls vom Pfarramt abstempeln.

Diese Seite teilen