Mein Kirchentag
Zentrum Regenbogen

"Gott liebt alle Menschen gleich"

Tomke Ande ist lesbische Pastorin aus Hamburg. Am Donnerstag erklärt sie im Gemeindezentrum Wangen, wie man mit der Bibel gegen Homophobie argumentiert.

von Christian Engel und Florian Zimmer-Amrhein

„Gott liebt alle Menschen gleich“, sagt Tomke Ande, Pastorin der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst in Hamburg. Ande wächst in Berlin auf. Von klein auf ist sie in der Kirche aktiv. „Schon der Kindergottesdienst und später der Konfirmandenunterricht gaben mir ein tiefes Vertrauen in Gott und die Gewissheit, dass das Leben gut ist“, sagt sie. In der Oberschule entscheidet sie sich, Pfarrerin zu werden. 1978, während des Theologie-Studiums, verliebt sie sich über beide Ohren in eine Frau. „Das war so eindeutig und so schön, dass klar war, ich bin lesbisch.“ Um ihren Karrierewunsch nicht zu gefährden, spricht sie lange nicht über ihre Liebe. „Das habe ich mich echt nicht getraut und hatte auch ein bisschen Angst vor der Kirche. Ich dachte, wenn die Kirche mitkriegt, dass ich lesbisch bin, werde ich nicht Pfarrerin werden können.“

1986 gründet sich die Gruppe „Lesben und Kirche“ (LuK) in Berlin. Ande erfährt davon und geht zu einem Treffen - „mit klopfendem Herzen“, wie sie sagt: „Das war sehr aufregend, aber auch sehr schön, weil sich alle freuten, dass jemand kam und mitmachen wollte.“ Seitdem engagiert sie sich in der Frauenarbeit und wirbt seit 1989 auch auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag offen für lesbische Inhalte. Auf dem diesjährigen Kirchentag ist sie mitverantwortlich für das Programm des „Zentrums Regenbogen“, ein Netzwerk christlicher LSBTTIQ-Gruppen. Am Donnerstag um 15 Uhr diskutiert sie mit anderen Experten über das Thema „Mit der Bibel gegen Homphobie“ im Gemeindezentrum Wangen. Und auch am Samstag wird es eine Gesprächsrunde mit Tomke Ande geben, dann zum Thema "Was ist der Mensch? Geschlecht ist Vielfalt".

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.