Mein Kirchentag
Gottesdienst

Gottesdienst im Dreiklang

Gott feiern – mit Musik, Politik und Tanz: ein Querschnitt durch die vielfältigen Gottesdienst-Formen auf dem Kirchentag.

 Von Isabel Metzger, Kristin Häfemeier, Leonie Heim

Politik im Gottesdienst?

Renate Künast hält als Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz eine Predigt über Verantwortung und Umweltschutz. In der Friedenskirche gibt sie Antworten auf große Fragen. Wie können wir die Erde für folgende Generationen bewahren? Welchen Einfluss haben Verbraucher auf das Angebot regionaler Produkte? Eine Predigt, die die Schöpfungsgeschichte in ein neues Licht rückt und zum Nachdenken anregt.

 

 

The lord is my beat

In der Schlosskirche stehen nicht Politik, sondern internationale Klänge im Vordergrund. Musikalisch leitet John Bell durch den reformierten Gottesdienst. Hier schläft niemand beim Singen ein. Denn die Lieder des schottischen Komponisten schmettern die Besucher zusammen mit dem Chor der Kantorei Kaiserswerth im Stehen.

 

 

 

 

Beats für Flüchtlinge

Musikalisch geht es auch in Bad Cannstatt zu: In der Lutherkirche spielen die Beat-Band Ruhama und Daniel Dickopf von den Wise Guys. Zahlreiche junge Besucherinnen und Besucher singen und tanzen in den Reihen mit. Gaby Masanek und Diethard Zils, Leitung, machen in ihrer Predigt auf die syrischen Flüchtlinge aufmerksam. Aus diesem Anlass hat Daniel Dickopf eine besondere Überraschung parat.

Diese Seite teilen

Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert.
Abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.