Mehr zu Welt und Gesellschaft

Hamburg 2013

34. Deutscher Evangelischer Kirchentag.
1. bis 5. Mai 2013

Menschen beim Kirchentag: Wer ist wer

Der Präsident

Gerhard Robbers ist der Präsident des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages. Der 1950 in Bonn geborene Robbers ist Professor für Öffentliches Recht, Kirchenrecht und Staatsphilosophie. In Freiburg/Breisgau promovierte er mit einer Arbeit zum Thema Gerechtigkeit als Rechtsprinzip. Er war als wissenschaftlicher Referent am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe und habilitierte sich mit einer Arbeit über Sicherheit als Menschenrecht.

Seit 1989 lehrt und forscht er in Trier. Robbers war mehrfach Prozessvertreter der Bundesregierung in Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht. Dem Präsidium des Kirchentages, zu dem gegenwärtig 25 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur zählen, gehört Robbers seit 2007 an.

Das Präsidentenamt des Kirchentages wechselt alle zwei Jahre. Robbers` Vorgängerin in Dresden 2011 war die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt. In früheren Jahren hatten dieses Amt unter anderem Reinhold von Thadden-Trieglaff, Richard von Weizsäcker, Heinz Zahrnt, Erhard Eppler, Elisabeth Raiser und Reinhard Höppner inne. 

Die Generalsekretärin

Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages ist seit 2006 Ellen Ueberschär. Die Theologin wurde 1967 in Berlin-Pankow geboren. Sie wollte eigentlich Medizin studieren, was ihr jedoch seinerzeit von den DDR-Behörden verwehrt wurde. Am sogenannten Sprachenkonvikt in Ost-Berlin studierte sie ab 1988 Theologie, nach 1989 auch in Heidelberg und wieder in Berlin, wo sie 1995 ihr Erstes Theologisches Examen ablegte. Im Jahr 2002 promovierte sie in Marburg.

Zwischen 1987 und 1993 war Ueberschär Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg. Zwischen 2003 und 2009 gehörte sie der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland an. Ellen Ueberschär ist verheiratet und Mutter einer Tochter. Sie lebt in Fulda, wo der Deutsche Evangelische Kirchentag seinen Sitz hat.

von Dirk Klose

Diese Seite teilen