Eine Helferin mit Flüstertüte

Helfen

Rund 5.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass ein Kirchentag funktioniert.

Helfereinsätze haben eine lange Tradition bei Kirchentagen. Seit dem Kirchentag 1981 in Hamburg gibt es sie in der Art, wie es sie auch noch heute bei Deutschen Evangelischen Kirchentagen vorhanden sind.

Für einen Kirchentag sind rund 5.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz, welche die Veranstaltungen und Umsetzung des Kirchentages alle zwei Jahre maßgeblich unterstützen. Zu erkennen sind sie an ihrem Helferhalstuch mit der Aufschrift "Ich helfe".

Eine Helferin stellt Pylone auf

Helferkultur

Die Helferkultur lebt von Vielfalt, denn Helferinnen und Helfer kommen bundesweit aus den unterschiedlichsten Kontexten, dazu gehören vor allem Jugendverbände und Organisationen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen stammen häufig aus der bündischen Jugend oder der Pfadfinderinnen & Pfadfinder-Bewegung. Viele Helferinnen und Helfer kommen auch direkt über ihre Kirchengemeinden zum Helfen. Ob alleine, in der Gruppe, ob jung oder alt - helfen bei Kirchentagen verbindet.

Welche Aufgaben übernehmen Helferinnen und Helfer?

Während der Veranstaltungstage bewältigen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die verschiedensten Aufgaben im Ordnungsdienst, in der Schalverteilung, als Auskunft, in der Fahrbereitschaft, im Pressezentrum, als Einlasskontrolle, als Schildermacher, in der Müllentsorgung, als Übersetzer, in der Besucherlenkung, als Fahrradkuriere, beim Papphocker falten oder im Kirchentags Shop.

Mit Begeisterung und Engagement sind sie an den fünf Kirchentagstagen bis zu acht Stunden im Einsatz – einige sogar fast rund um die Uhr. Ganz bewusst verzichten die Organisatoren des Kirchentages auf angemietete Berufshelfer: Die vergangenen 30 Jahre haben gezeigt, dass die Helferinnen und Helfer mit ihrem Einsatz und Eifer mangelnde Berufserfahrung oft mehr als wettmachen.

Helfen im Reformationsjahr

Im kommenden Jahr bewegen sich Christinnen und Christen auf den Spuren der Reformation und feiern Jubiläum. Sie tun das weit über die Grenzen Berlins und des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages hinaus mit den sechs "Kirchentagen auf dem Weg" in Leipzig, Magdeburg, Erfurt, Jena/Weimar, Dessau-Roßlau und Halle/Eisleben. Diese Städte bieten kulturelle, spirituelle und touristische Stationen auf dem Weg zum gemeinsamen Festwochenende in Wittenberg.

Helfen 2017 bedeutet, dass alle Einzelhelferinnen und Einzelhelfer und alle Helfenden die mit ihrer Gruppen kommen, auswählen können, in welcher Stadt der jeweilige Helfereinsatz erfolgen soll. Darüber hinaus bietet der Kirchentag allen Helfenden an, dass sie ihn beim großen Festwochenende in Wittenberg unterstützen können. Weitere Informationen rund um die Anmeldung zum Helfereinsatz werden in unserer Online-Anmeldung beschrieben. Natürlich können Helfer die Abteilung Helferdienste beim Kirchentag auch direkt kontaktieren. Die Kontaktdaten stehen in der rechten Seitenspalte.

Helferinnen sind mit Schals unterwegs

Online-Anmeldung für Helfende

Die Anmeldung zum Mithelfen, ob alleine oder mit einer Gruppe ist dieses Mal direkt online möglich.

Hierzu muss erst ein "Mein Kirchentag"-Konto auf kirchentag.de angelegt werden. Lediglich eine E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort werden benötigt. Um die Registrierung abzuschließen, muss die Bestätigungs-Mail mit einem Klick auf den angezeigten Link beantwortet werden.

Nun kann die offizielle Anmeldung als Helferin oder Helfer beginnen. Dazu haben wir ein Anmelde-Formular eingerichtet.

Benötigte Angaben im Anmeldeformular für Helferinnen und Helfer

Um unser Anmeldeformular in einem Schwung auszufüllen, benötigen wir folgende Angaben rund um den gewünschten Helfereinsatz:

  • In welcher Kirchentags-Stadt soll der Einsatz erfolgen?
  • Angabe eines Gruppennamens (nur bei mehreren Personen notwendig)
  • Ist eine Unterbringung in einem Gemeinschaftsquartier gewünscht?
  • Angabe über bereits getätigte Helfereinsätze (Einsatz/Jahr/Stadt)
  • Gibt es den Wunsch mit einer bestimmten Person zusammenzuarbeiten oder bei einer be-stimmten Aufgabe eingesetzt zu sein?
  • Konkrete Angaben zur Anreise und Abreise mit ungefährer Zeitangabe
  • Mit welchem Verkehrsmittel wird angereist?
  • Angaben über den Einsatzwunsch am Festwochenende in Wittenberg

Bei der Anmeldung einer Gruppe von Helferinnen und Helfern werden zusätzlich noch folgende Daten von allen Gruppenteilnehmenden benötigt:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Postadresse
  • Derzeitige Tätigkeit
  • Wird eine Freistellung benötigt?

Bei offenen Fragen oder Unklarheiten steht die Abteilung Helferdienste gerne zur Verfügung. Per E-Mail unter helfen@kirchentag.de oder über die Rufnummer 030 400339-246.

Diese Seite teilen