Menschen im Gottesdienst von oben

Gastgeber sein

Ob in den Quartieren, beim Abend der Begegnung, oder in Feierabendmahlen - für die Gemeinden rund um die Kirchentagsstadt gibt es viele Möglichkeiten, mitzuwirken.

In den Gemeinden des Quartierbereichs hat das Feierabendmahl eine 30-jährige Tradition. Es bietet mit einem liturgischen und spirituellen Programm Zeit und Ort für Begegnungen zwischen der gastgebenden Gemeinden und den Kirchentagsgästen. Nicht selten entstehen daraus Kontakte, die über einen Kirchentag hinaus bestehen bleiben.

Brot, Salz und ein Kirchentagsbecher

Gestaltung

Das Feierabendmahl wird von jeder Gemeinde in eigener organisatorischer Verantwortung gefeiert. Die musikalische, kulturelle und liturgische Gestaltung übernehmen üblicherweise Gruppen und Musizierende aus der Gemeinde. Für weitere Darbietungen Ihrer Gemeindegruppen oder für ein anderes Programm können Sie den ganzen Freitagabend nutzen. Sollten Sie die Mitwirkung einer Bläsergruppe, eines Chors oder einer Band wünschen, die im Kirchentagsprogramm aktiv ist, teilen Sie dies der Geschäftstelle des Kirchentages in Ihrer Anmeldung mit.

Tische beim Feierabendmahl

Ankündigung

Die Orte der Feierabendmahle werden im Programmheft des Kirchentages, in der Programmdatenbank und der Kirchentags-App veröffentlicht. Bitte werben Sie darüber hinaus in Ihrer Gemeinde und informieren Sie Ihre Gäste über Ihre Angebote.

Kosten

Der Kirchentag lebt von der Gestaltung durch Ehrenamtliche. Mitwirken am Kirchentag kann jede und jeder Teilnehmende, der sich zusätzlich für das Gesamtprogramm des Kirchentages engagieren möchte.

Für die Durchführung eines Feierabendmahls erhalten Sie einen Mitwirkendenausweis ohne Berechnung. Darüber hinaus können Sie für bis zu fünf weitere Personen Mitwirkendenausweise zu je 26 Euro (exklusive Fahrausweis) erwerben. Diese sind im Vergleich zur Dauerkarte (98 Euro, inklusive Fahrausweis) deutlich reduziert und ermöglichen den Zutritt zu allen Veranstaltungen des Kirchentages. Ein Fahrausweis für die öffentlichen Verkehrsmittel Berlins kann für voraussichtlich 8 Euro bei der Anmeldung mitbestellt werden.

Diese Seite teilen