Feierabendmahl

Gestalten Sie einen Ort der Begegnung im liturgischen und spirituellen Rahmen.

Beim Dortmunder Kirchentag wurde der 40. Geburtstag des Feierabendmahls in den Gemeinden des Quartierbereichs gefeiert: Seit dem Nürnberger Kirchentag 1979 hat es sich in vielfältigen Formen entwickelt. Das Feierabendmahl bietet einen liturgischen und spirituellen Rahmen dafür, dass sich gastgebende Gemeinden und Kirchentagsgäste in besonderer Weise begegnen, miteinander feiern und sich kennen lernen können. Häufig entstehen daraus Kontakte, die über einen Kirchentag hinaus bestehen bleiben.

Gestaltung

Das Feierabendmahl wird von Ihrer Gemeinde in eigener organisatorischer Verantwortung vorbereitet und gefeiert. Die musikalische, kulturelle und liturgische Gestaltung übernehmen üblicherweise Gruppen und Musizierende aus der Gemeinde. Für weitere Darbietungen Ihrer Gemeindegruppen oder für ein anderes Programm können Sie den ganzen Freitagabend nutzen. Die Projektleitung Feierabendmahl des Kirchentages wird einen Liturgieentwurf erarbeiten, der Ihnen als Anregung für Ihre Vorbereitung dienen soll.

Diese Seite teilen