Barriere-Freiheit beim Kirchen-Tag

Barriere-frei ist beim Kirchentag wichtig

Manche Menschen können schlecht sehen.

Wie können diese Menschen kleine Schrift lesen?

Manche Menschen haben einen Rollstuhl.

Was machen diese Menschen an einer Treppe?

Manche Menschen haben Lern-Schwierigkeiten.

Was verstehen diese Menschen bei schwerer Sprache?

Manche Menschen können schlecht hören.

Wie können diese Menschen bei einem Vortrag zuhören?

 

Manche Dinge können ein Hindernis sein.

Ein Hindernis ist eine Barriere.

Kleine Schrift ist ein Hindernis:

Eine Barriere.

Treppen können ein Hindernis sein.

Oder schwere Sprache.

 

Es soll keine Barrieren geben.

Man kann sagen: Barriere-Freiheit ist wichtig.

Barriere-Freiheit bedeutet:

  • Es ist nichts im Weg.
  • Man braucht weniger Hilfe.

    Oder man braucht keine fremde Hilfe.

 

Man braucht Barriere-Freiheit.

Dann gehören alle Menschen dazu.

Die Menschen sind verschieden.

Und alle gehören einfach dazu.

Das nennt man: Inklusion.

 

Barriere-Freiheit ist auf dem Kirchen-Tag wichtig.

Gott hat die Menschen ganz verschieden gemacht.

Und alle Menschen gehören dazu.

Deshalb sind alle Menschen beim Kirchen-Tag eingeladen.

Das hat der Kirchen-Tag von Jesus gelernt:

Jesus hat alle Menschen eingeladen.

Menschen mit wenig Geld.

Menschen mit Behinderung.

Menschen aus fremden Ländern.

 

Barriere-Freiheit ist auf dem Kirchen-Tag wichtig.

Denn: Auf dem Kirchen-Tag ist wichtig:

Alle sind eingeladen.

 

Sie sind eingeladen!

Sie können einfach dabei sein.

Kommen Sie zum Kirchen-Tag.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Es gibt auch ein kleines Heft. Darin gibt es mehr Informationen:

Diese Seite teilen