Menschen im Roll-Stuhl sind auf einem Gottes-Dienst

Man geht zu Gottes-Diensten. Man geht zu Veranstaltungen.

Es gibt Sitz-Plätze für Menschen mit Behinderung.

Aber: Man muss 15 Minuten vor dem Beginn da sein.

Manchmal ist es sehr voll. Dann sind alle Sitz-Plätze weg.

 

Oft gibt es Rampen. Das ist gut.

Zum Beispiel für Menschen mit Roll-Stuhl.

 

Es gibt Gottes-Dienste in Leichter Sprache.

Diese Seite teilen