Presse­meldungen

Service

Datum:
16. September 2021

Nürnberg 2023


Kirchentag stellt sich in der Nürnberger Innenstadt vor


Unter dem Motto „Etzerdla, bagg mers“ starten der Deutsche Evangelische Kirchentag, die Evang.-Luth. Kirche in Bayern und die Stadt Nürnberg gemeinsam den Weg zum 38. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2023 in Nürnberg.

Am Samstag, 18. September, 11.00-18.00 Uhr auf der Fleischbrücke in Nürnberg stellt das Team des Kirchentages das Event der Stadtbevölkerung vor, informiert und steht Rede und Antwort. Neben Info- und Mitmach-Ständen gibt es Live-Musik und Kinder-Mitmach-Aktionen.

Interessierte erfahren in mehreren Pavillons, wie sie sich beteiligen können, was der Kirchentag mit Nürnberg und der Region zu tun hat und wie sich Vereine, Institutionen und Verbände engagieren können. Die ganztägige Kickoff-Veranstaltung bietet außerdem die Möglichkeit, direkt Themen und Ideen, die Menschen in Stadt und Region bewegen, für das Kirchentagsprogramm vorzuschlagen.

Um 12.00 Uhr gestaltet Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern mit Bläser*innen aus der Region eine Mittagsandacht auf der Fleischbrücke in Nürnberg.

Gegen 13.00 Uhr besucht Oberbürgermeister Marcus König die Veranstaltungsstände auf der Fleischbrücke. Bei dieser Gelegenheit können auch Fotos gemacht werden.

Die Stadt Nürnberg beteiligt sich an der Veranstaltung mit einer Postkartenaktion und einem Gewinnspiel.

„Gemeinsam mit den Menschen aus der Stadt wollen wir uns Gedanken machen, welche Themen wichtig sind“, sagt Philipp Sommerlath, Beauftragter der Bayerischen Landeskirche für den 38. Kirchentag in Nürnberg. Er freut sich auf die Begegnungen und den Austausch mit der Stadtbevölkerung, „denn sie wissen am besten, was die Schätze der Region sind, die beim Kirchentag unbedingt eine Rolle spielen müssen.“

Die regionalen Themen und Schwerpunkte sind wichtiger Bestandteil der Programmplanungen für den Nürnberger Kirchentag. Sie fließen in das breite Thementableau des Kirchentages ein, welches ein Spektrum von Kultur über Gesellschaftspolitik bis hin zu Spiritualität umfasst.  Im Juni 2023 wird ein entsprechend buntes Programm und die einzigartige Atmosphäre Evangelischer Kirchentage Menschen aus Deutschland und der Welt nach Nürnberg ziehen. Als Überschrift und roter Faden wird eine biblische Losung dienen, die Mitte Oktober 2021 der Öffentlichkeit vorgestellt wird.


Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. 

Ihr Ansprechpartner

Mario Zeißig
Tel.: +49 661 96950-0
E-Mail: presse(at)kirchentag.de

Downloads

Logos, Publikationen und Bildmaterial

Mehr

Redebeiträge 2019

ausgewählte Manuskripte des Dortmunder Kirchentages

Mehr