Schlussgottesdienst

Der Großgottesdienst an zwei Orten.

Beim 37. Deutschen Ev. Kirchentag in Dortmund wird es einen Schlussgottesdienst an zwei Orten geben. Im familienfreundlichen Westfalenpark auf der Wiese an der Seebühne und im benachbarten Fußballstadion Signal Iduna Park wird der Schlussgottesdienst mit Abendmahl von 10.00 bis 11.30 Uhr gefeiert.

Auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle organisatorische Hinweise:

Eintritt

Der Eintritt zum Schlussgottesdienst ist an beiden Veranstaltungsorten kostenfrei. Für den Gottesdienst im Signal Iduna Park werden stadionnah auf den Zuwegen Karten für die Sitz- und Stehblöcke (Blockkarten) verteilt. Menschen mit Behinderungen, Bläser*innen und englischsprachige Gäste erhalten ihre Blockkarten im Vorfeld.

Im Signal Iduna Park stehen Sitz- und Stehplätze zur Verfügung. Im Westfalenpark sind wenige Sitzplätze vorhanden. Dort ist es möglich, sich auf die Wiese zu setzen. Hierfür empfiehlt sich das Mitbringen einer Decke.

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit Sowohl der Signal Iduna Park als auch der Westfalenpark sind barrierefrei zugänglich. Bitte beachten Sie, dass es innerhalb des Westfalenparks Wege mit Steigungen über 6% gibt. Ein Plan des Westfalenparks befindet sich in der Broschüre "Kirchentag Barrierefrei - Wichtige Hinweise für Ihre Teilnahme".

Für den Schlussgottesdienst im Signal Iduna Park und Westfalenpark können im Vorfeld bei der Geschäftsstelle Karten für den Sitzplatzbereich für Leichte Sprache, Schriftdolmetschen und DGS sowie für den Rollstuhlbereich bestellt werden:

Telefon: 0231 99768-510
E-Mail: barrierefrei@kirchentag.de

Diese können während des Kirchentages im Zentrum Kirchentag Barrierefrei und an allen K-I-T-S-Standorten bis Freitag, 21. Juni 2019, 18.00 Uhr abgeholt werden.

Ohne vorher bestellte und abgeholte Karte für den Signal Iduna Park wird vom Besuch des Signal Iduna Parks abgeraten. Stattdessen wird der Besuch des Gottesdienstes im Westfalenpark empfohlen.

Bläser*innen

Mitwirkende Bläser*innen betreten sowohl zur Bibelarbeit und Bläserprobe am Donnerstag, als auch zum Schlussgottesdienst am Sonntag den Signal Iduna Park über den Eingangsbereich Nordost. Die Karten für mitwirkende Bläser*innen werden am Donnerstag vor Ort verteilt. Der Zugang zu den Bereichen für Bläser*innen am Sonntag ist ausschließlich mit dieser Karte möglich.

Englischsprachige Gäste

Um den Gottesdienst mit englischsprachiger Untertitelung zu feiern, werden Blockkarten für den Signal Iduna Park im Internationalen Zentrum ausgegeben.

Glutenfreies Abendmahl

Ein glutenfreies Abendmahl wird es an beiden Gottesdienstorten geben. An den Eingängen zum Signal Iduna Park erhalten Sie auf Nachfrage glutenfreie Oblaten. Im Westfalenpark gibt es einen gekennzeichneten Bereich, in dem Sie am glutenfreien Abendmahl teilnehmen können.

An- und Abreise

Eine frühe Anreise zum Schlussgottesdienst wird aufgrund des hohen Besucher- und Verkehrsaufkommens dringend empfohlen. An beiden Orten wird es ein Programm zur Einstimmung ab 09.00 Uhr geben. Um lange Wartezeiten bei der Abreise zu vermeiden, laden wir Sie herzlich zum Nachklang ein.

Beide Veranstaltungsorte sind an den ÖPNV angebunden. Kostenpflichtige Busparkplätze stehen zwischen dem Signal Iduna Park und dem Westfalenpark zur Verfügung. Außerdem gibt es dort eine eingeschränkte Zahl an kostenpflichtigen PKW-Parkplätzen. An dem Uni-Gelände, Parkplatz Otto-Hahn-Straße, wird ein Shuttle-Service von DSW 21 mit Bussen zum Signal Iduna Park bereitgestellt. Im Bereich Phoenix-West befinden sich weitere PKW-Parkmöglichkeiten für den Westfalenpark. Nähere Informationen erhalten Sie auf dem Stadtplan.

Parkplätze für Menschen mit Behinderungen sind an beiden Veranstaltungsorten vorhanden. Ein Parkschein ist zwingend erforderlich. Dieser ist im Zentrum Kirchentag Barrierefrei erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass der ÖPNV zeitweise stark ausgelastet sein wird. Nutzen Sie die kurzen Wege in Dortmund und gehen Sie zu Fuß.

Gepäckaufbewahrung und Mitnahme von Gepäck und sperrigen Gegenständen

Die Mitnahme von großen Gepäckstücken, Rucksäcken (ab ca. 30 Liter) und Koffern auf das Veranstaltungsgelände ist verboten, ausgenommen hiervon sind Instrumentenkoffer. Die Mitnahme von Glasflaschen auf das Veranstaltungsgelände ist ebenfalls nicht erlaubt. Wir bitten aus Sicherheitsgründen auch auf die Mitnahme von Handtaschen und kleinen Rucksäcken zu verzichten. Sie vermeiden dadurch Wartezeiten an Kontrollstellen beim Zugang zum Signal Iduna Park.

Rollatoren dürfen im Signal Iduna Park nur in die beiden Rollstuhlblöcke mitgenommen werden.

Kinderwagen und Babyschalen dürfen nicht mit in den Signal Iduna Park genommen werden. Familien mit kleinen Kindern wird daher empfohlen, den Schlussgottesdienst im Westfalenpark zu besuchen.

Sollte eine anderweitige Aufbewahrung von Gepäckstücken nicht möglich sein, können diese an einer der Gepäckaufbewahrungen abgegeben werden.

  • Robert-Schuman-Berufskolleg, UG, Aula, Emil-Moog-Platz 15, Innenstadt-West (a1)
    So 07.00-14.00 Uhr
  • Zelte 12 und 13, Außenfläche A2, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (E3)
    So 07.30-13.30 Uhr
  • Westfalenpark, Eingang Kaiserhain, Am Kaiserhain, Innenstadt-Ost (E5)
    So 07.30-13.30 Uhr
Diese Seite teilen