Presse

Die Anlaufstelle für alle Journalist*innen und Medienvertreter*innen.

Wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, schicken Sie uns eine E-Mail an presse@kirchentag.de.

Datum:
30. Januar 2021

Nachricht


auf geht’s!


Verein für den 38. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2023 in Nürnberg gegründet

Mit der Verabschiedung der Satzung wurde am Samstag, 30.01.2021 im Rahmen einer ersten Mitgliederversammlung der Verein "38. Deutscher Evangelischer Kirchentag Nürnberg 2023" offiziell gegründet. Pandemiebedingt wurde die Sitzung digital durchgeführt. Aufgabe des Vereins ist es, den vom 7. bis 11. Juni 2023 in der fränkischen Metropole stattfindenden Kirchentag zu organisieren und schließlich auch durchzuführen.

Julia Helmke, Generalsekretärin des Kirchentages und eine von zwei Vorstandsvorsitzenden des Vereins schildert die Bedeutung des Gründungsaktes: "Die Geburtsstunde des Vereins für einen bevorstehenden Kirchentag ist ein Meilenstein, der mit vielen Hoffnungen und Visionen verbunden ist. Die Nennung der Stadt Nürnberg im Vereinsnamen ist ein klares Zeichen dafür, dass die gastgebende Stadt gemeinsam mit der Ev.-Luth. Kirche in Bayern und dem Freistaat Bayern die Kirchentagsbewegung in den nächsten zweieinhalb Jahren mitprägen wird. Nürnberg wird außerdem schon bald Lebensmittelpunkt für einen Teil unseres Teams, das sich schon sehr auf diese wundervolle Stadt freut."

Mit Freude wurde die Vereinsgründung auch bei den Verantwortlichen der evangelischen Landeskirche Bayerns aufgenommen. Der landeskirchliche Beauftrage für den Kirchentag, Philipp Sommerlath: "Mit der Vereinsgründung werden die nächsten Gleise auf dem Weg zum Kirchentag nach Nürnberg gelegt. Das ist auch für uns als gastgebende Landeskirche ein wichtiger Schritt. Die Mitarbeitenden des Vereins und der Ev.-Luth. Kirche in Bayern werden als starkes Team den Kirchentag in Nürnberg vorbereiten."

Auch Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König freut sich schon heute auf den Evangelischen Kirchentag 2023: "Vom Kirchentag gehen Impulse für gesellschaftliche und politische Debatten aus. Ein Kirchentag ist aber auch immer für die gastgebende Stadt Impulsgeber. Nürnberg freut sich auf die Veranstaltungen, auf Gottesdienste und auf Debatten - und vor allem auf die Menschen, die unsere Stadt besuchen. Die Vorfreude ist groß!"

Erste Vorbereitungen für den 38. Deutschen Evangelischen Kirchentag haben bereits begonnen. Begleitet wird der nun neu gegründete Durchführungsverein dabei vom Zentralen Büro des Kirchentages in Fulda.

Im Juni 2023 wird ein vielfältiges spirituelles, politisches und kulturelles Programm und die einzigartige Atmosphäre evangelischer Kirchentage Menschen aus Deutschland und der Welt nach Nürnberg ziehen. Als Überschrift und roter Faden dafür wird eine biblische Losung dienen, die Ende dieses Jahres vorgestellt wird.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist gemeinsam mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken außerdem Veranstalter des 3. Ökumenischen Kirchentages vom 13.bis 16 Mai 2021. Dieser wird aufgrund der Corona-Pandemie von Frankfurt aus digital angeboten und so an vielen Orten in Deutschland gleichzeitig gefeiert werden können.


Diese Seite teilen