Impressum

Verantwortlich im Sinne von § 5 TMG
Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V.
Zentrales Büro
Magdeburger Str. 59
36037 Fulda

Gesetzliche Vertretung durch den Vorstand:
Hans Leyendecker
Rüdiger Bechstein
Kommunikationsdaten:
Telefon: +49 661 96950-0
Telefax: +49 661 96950-90
E-Mail: fulda@kirchentag.de

Registereintrag:
Vereinsregister
Amtsgericht Fulda
VR 449

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27 a UstG:
DE 292470914

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Sirkka Jendis
Magdeburger Str. 59
36037 Fulda
E-Mail: presse@kirchentag.de

Online-Redakteur:
Simon Guttenberg, Dortmund
s.guttenberg@kirchentag.de

Projektbetreuung:
eGenius – Kommunikations- und Projektmanagement, Marschacht

Technische Umsetzung:
saltation, Bielefeld

Usability-Beratung und Webdesign:
tschoepler, Stuttgart
Romina Maidel Design & Research, Stuttgart

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten verantwortlich, jedoch nach den §§ 8 bis 10 TMG nicht verpflichtet, ggf. unaufgefordert übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überprüfen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen bleiben hiervon unberührt. Eine entsprechende Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Wir werden dann diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links


Unser Angebot enthält auch Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten zeichnet stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung wurden die verlinkten Seiten auf mögliche Rechtsverstöße überprüft; rechtswidrige Inhalte waren zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar. Eine ständige Inhaltskontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Alle nicht mit einem namentlichen Autor gekennzeichneten Texte auf kirchentag.de stehen unter einer Creative Commons Namensnennung International 4.0 Lizenz. Lesen Sie eine einfache Zusammenfassung der Bedingungen, unter denen Sie diese Texte weiterverwenden dürfen. Urheber dieser Texte ist der Deutsche Evangelische Kirchentag.

Creative Commons Lizenzvertrag

Für alle namentlich gekennzeichneten Texte (zum Beispiel journalistische Artikel) sowie nicht gesondert als frei nutzbar ausgewiesene Bilder gilt: Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des deutschen Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Inhalte sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Trotz aller Sorgfalt sind Urheberrechtsverletzungen generell nicht auszuschließen. Insofern bitten wir um entsprechende Hinweise, damit bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen derartige Inhalte umgehend entfernt werden können.

Datenschutzhinweise

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse am Deutschen Evangelischen Kirchentag. Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre bei der Nutzung unserer Internetseiten sowie etwaiger Leistungen stets beachtet wird.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag versteht sich als Laienbewegung, in der Begegnung und Gemeinschaft aller gefördert wird, die nach dem christlichen Glauben offen, neugierig oder kritisch fragen. Dabei findet die Begegnung von Angesicht zu Angesicht, generationenübergreifend, international, interkonfessionell und multireligiös statt.

Dieses Ziel wird insbesondere durch die Vorbereitung zentraler und regionaler Kirchentage, Kongresse und Konsultationen erreicht, in denen Menschen aus vielfältigen Tätigkeitsbereichen zusammenwirken und zusammenkommen.

Dabei verfolgt der Verein neben der Förderung der Religion den Zweck der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, leistet einen Beitrag zur Volksbildung und zur Förderung des demokratischen Staatswesens in Deutschland, sowie Kunst und Kultur.

Näheres können Sie unter Satzung DEKT, Satzung 37. DEKT, Ordnung und Grundsatzstatements 2017 lesen.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung zuständigen

Bei allen Fragen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung sowie der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten oder Auskünfte, Berichtigungen, die Sperrung oder Löschung von Daten, sowie des Widerrufs der Einwilligung wenden Sie sich bitte an:

Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages
Magdeburger Str. 59
36037 Fulda

Kontakt zu den Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragten des Deutschen Evangelischen Kirchentages erreichen Sie unter:

Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages
Magdeburger Str. 59
36037 Fulda
Tel.: +49 (0661) 96950-0
E-Mail: datenschutz@kirchentag.de

37. Deutsche Evangelischer Kirchentag 2019 in Dortmund e.V.
Kronenburgallee 7
44139 Dortmund
Tel.: +49 (0231) 99768-0
E-Mail: datenschutz@kirchentag.de

Zielsetzung

In diesen Zielen legt der Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V., Magdeburger Str. 59, 36037 Fulda, großen Wert auf den Datenschutz. Mit der Datenerhebung wird zudem regelmäßig der jeweilige Durchführungsverein vor Ort des Kirchentages (z.Zt. der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag Dortmund 2019 e.V.) per Auftragsverarbeitung betraut.

Wir wollen transparent formulieren, wie wir mit Ihren persönlichen Informationen umgehen und sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre stets beachtet wird – wenn Sie unsere Internetseite besuchen, mit uns interagieren oder etwaige Leistungen nutzen.

Im Folgenden erläutern und informieren wir über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner werden betroffenen Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

I. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Kontaktformular, per E-Mail oder Brief) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

II. Nutzung personenbezogener Daten

Die Nutzung unserer Internetpräsenz ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Ist die Angabe, Speicherung und Nutzung von persönlichen Daten zur Nutzung angebotener Inhalte und Leistungen erforderlich, werden Sie hierauf gesondert hingewiesen und informiert. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der Personen ein. Dies gilt insbesondere für eine Online-Anmeldung / -Bewerbung zur Teilnahme oder Mitwirkung für den Kirchentag sowie die Zusammenstellung und Speicherung Ihres persönlichen Kirchentagsprogramms. Hierfür hat eine Registrierung über die Schaltfläche "Mein Kirchentag" auf unserer Internetpräsenz zu erfolgen. Alle im Laufe dieses Verfahrens erhobenen Daten werden zum Verarbeiten Ihrer Bewerbung, Anmeldung oder Akkreditierung verwendet und von uns elektronisch gespeichert. Ihre Angaben speichern wir auf Servern in Deutschland.

Personenbezogene Daten werden nur im technisch notwendigen Umfang und ausschließlich für die interne Verwendung der Kirchentagsbewegung sowie ihrer Zwecke erhoben und gespeichert. Der Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V. kann als für die Verarbeitung Verantwortlicher die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt. Dabei werden die Daten nie außerhalb des Zwecks, für den sie erhoben wurden, verarbeitet.

Zum Schutz dieser Daten verpflichten wir uns, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD15. November 2017), die Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) und das Telemediengesetz (TMG) einzuhalten.

Ihnen steht die Möglichkeit frei, Ihre Einwilligung zu Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder Daten vollständig aus dem Datenbestand des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V., Magdeburger Str. 59, 36037 Fulda, löschen zu lassen. Ferner berichtigen oder löschen wir Ihre personenbezogenen Daten auf Wunsch oder Hinweis, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Dabei bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs und der Löschung unberührt.

Der Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V. erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind.

III. Ausführliche Hinweise zu den durch den Kirchentag verarbeiteten Daten

Rechtsgrundlagen

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der möglichen Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung personenbezogener Daten nach EU-DSGVO.

  • Wird für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung von Ihnen durch den Deutsche Evangelische Kirchentag eingeholt, greift Art. 6 Abs. I lit. a) EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, die zur Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, greift Art. 6 Abs. I lit. b) EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Werden Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung verarbeitet, welcher der Deutsche Evangelische Kirchentag unterliegt, greift Art. 6 Abs. I lit. c) EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung lebenswichtiger Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person notwendig, greift Art. 6 Abs. I lit. d) EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt, greift Art. 6 Abs. I lit. e) EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Werden Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Deutschen Evangelischen Kirchentages oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, greift Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.

Empfänger der Daten:

Empfänger Ihrer Daten sind:

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag Dortmund 2019 e.V., dessen Mitarbeiter*innen und Organisationsmitglieder die mit der Bearbeitung von Aufgaben im Rahmen des unten genannten Zwecks betraut sind.

Der Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V., dessen Mitarbeiter*innen und Organisationsmitglieder die mit der Bearbeitung von Aufgaben im Rahmen des unten genannten Zwecks betraut sind.

Auftragsverarbeiter:

Für bestimmte Verarbeitungen setzt der Deutsche Evangelische Kirchentag Auftragsverarbeiter ein, um die Verarbeitung der Daten in bestimmten Prozessen zu ermöglichen. Auftragsverarbeiter liefern Software- und IT-Lösungen oder Dienstleistungen um dem Deutschen Evangelischen Kirchentag die Umsetzung bestimmter Prozesse zu ermöglichen, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden. Diese Auftragsverarbeiter sind:

HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG
Überseering 29
22297 Hamburg

Microsoft Corporation
1 Microsoft Way
Redmond, WA 98052, USA

eGenius® GmbH
Kommunikations- und Projektmanagement
Elbuferstr. 86a
21436 Marschacht

saltation GmbH & Co. KG
Niederwall 43
33602 Bielefeld

Reformationsjubiläum 2017 e.V.
Fleischerstraße 9
06886 Lutherstadt Wittenberg

DOREG mbH
Sunderweg 98
44147 Dortmund

Informationen zur Weitergabe:

Der Kirchentag leitet Ihre persönlichen Daten, sofern für die Bearbeitung der Vorgänge nötig, an Dritte weiter. Dabei handelt es sich um Ehrenamtliche, Gremien und Organe des Kirchentages und der Kirchentagsbewegung, die direkt an der Durchführung, Vor- und Nachbereitung des Kirchentags beteiligt sind. Die Weiterleitung erfolgt nur, wenn diese Dritten Aufgaben zur Erfüllung des oben genannten Zwecks bearbeiten. Diese Dritten verpflichten sich zur Einhaltung der Datenschutzrichtlinien des Deutschen Evangelischen Kirchentages, sowie zur Verschwiegenheit

Weitergabe im Falle einer Quartierbuchung:

Falls Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung ein Quartier buchen oder ein Quartier anbieten gibt der Kirchentag unter Umständen Ihre Kontaktdaten an den entsprechenden Quartiergeber oder Quartiernehmer weiter. Dies erfolgt zum Zweck der Kontaktaufnahme zwischen Quartiergeber und Quartiernehmer um die Organisation des Aufenthalts des Quartiernehmers beim Quartiergeber zu ermöglichen. Im Falle eines Gruppenquartiers erfolgt die Weitergabe des Namens der Quartiergäste an das betreuende Quartierteam um die Organisation des Aufenthalts des Quartiernehmers im Quartier des betreffenden Quartierteams zu ermöglichen.

Finanzdaten:

Der Evangelische Kirchentag bedient sich externer Zahlungsanbieter zur Verarbeitung der über die Website geleisteten Zahlungen.

Im Vorbereitungsprozess des Kirchentages kann es ebenso notwendig sein, dass in einem Bezahlvorgang (z.B. Ticketkauf) oder einer Rückerstattung (z.B. von Fahrtkosten als Gremienmitglied) Kontodaten erhoben werden. Diese Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend gelöscht.

Informationsbeschickung:

Sie haben die Möglichkeit einer Weiterverwendung Ihrer Daten zur Informationsbeschickung (Informationen in Bezug auf den aktuellen Kirchentag oder zukünftige durch den Kirchentag organisierte Veranstaltungen) durch den Kirchentag zuzustimmen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. a) EU-DSGVO).

Die Abfrage Ihrer Zustimmung erfolgt in der Regel im Rahmen der Datenerhebungsprozesse durch den Kirchentag und ist entkoppelt von der eigentlichen Datenerhebung. Das bedeutet, Sie können eine Erhebung (z.B. eine Anmeldung zur Teilnahme) abschließen, ohne der Weiterverwendung zuzustimmen. Der Kirchentag behält sich vor Mitgliedern bestimmter Gruppen innerhalb der Kirchentagsbewegung (z.B. Gruppenanmelder*innen vergangener Kirchentage) Informationen aufgrund eines berechtigten Interesses zukommen zu lassen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO).

Löschfristen:

Der Kirchentag ist eine Bewegung, die über einen einzelnen Kirchentag (z.B. der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag Dortmund 2019) hinausreicht und Menschen vernetzten möchte. Dies bedeutet, dass Daten nicht regelmäßig gelöscht werden, sondern zur Pflege des Netzwerkes und persönlichen Ansprache genutzt werden. Davon unabhängig ist die Informationsbeschickung. Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine Löschung Ihrer Daten zu beantragen, falls keine gesetzlichen Fristen der Löschung entgegenstehen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie uns diese jederzeit gern stellen. Wenden Sie sich dazu an die angegebenen Kontaktadressen am Anfang dieser Datenschutzhinweise.

Betroffenenrechte:

In Bezug auf Ihre Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu: Sie können Auskunft, Änderung und Löschung Ihrer Daten fordern. Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten fordern oder der Verarbeitung widerrufen. Sie können eine unrechtmäßige Verarbeitung bei einer Aufsichtsbehörde melden. All diese Rechte sind unter Punkt V. detailliert ausgeführt.

IV. Erhebung von Daten in den einzelnen Prozessen

Abhängig von Ihrer Beteiligung in der Kirchentagsbewegung, sowie der Teilnahme an Kirchentagen in verschiedenen Funktionen können Sie in folgende Prozesse eingebunden sein, welche zusätzliche Informationen erheben und verarbeiten:

Erhebung von Daten beim Anlegen eines „Mein-Kirchentag“-Kontos

Für die Anmeldung als Helfer*in, Teilnehmer*in, Mitwirkende*r und für Bestellungen im Online-Shop des Deutschen Evangelischen Kirchentages ist die Erstellung eines „Mein-Kirchentag“-Kontos notwendig. Das Konto ermöglicht dem Kirchentag die Bündelung Ihrer Vertragsvorgänge mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag.

Wenn Sie ein „Mein-Kirchentag“-Konto anlegen, erhebt der Kirchentag von Ihnen Adress- und Kontaktdaten, sowie teilweise Ihr Geburtsdatum (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. b) EU-DSGVO). Sie können die meisten dieser Angaben selbst über Ihr "Mein-Kirchentag"-Konto ändern. Zur Änderung der Mailadresse und des Namens bitten wir Sie, uns über info@kirchentag.de zu kontaktieren.

Erhebung von Daten in den Anmeldeprozessen für Teilnehmer*innen, Mitwirkende und Helfer*innen:

In diesen Prozessen (Teilnehmer*innen, Helfer*innen- und Mitwirkendenanmeldung) erheben wir Ihre Kontakt- und Adressdaten, sowie teilweise Ihr Geburtsdatum zum Zweck der Abwicklung Ihres Vertragsverhältnisses mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag, welches Sie durch eine Anmeldung eingehen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. b) EU-DSGVO).

Wenn Sie als Mitwirkende eine Bewerbung für ein Programmangebot abgeben, erhebt der Kirchentag außerdem Daten zu diesem Angebot. Falls Sie eine Anmeldung für eine Gruppe vornehmen erhebt der Kirchentag außerdem persönliche Daten zu Ihren Gruppenmitgliedern. Als Referent*in wird eine Angabe für die Darstellung des Programmes erhoben. Auch diese Datenerhebung dient der Abwicklung Ihres Vertragsverhältnisses mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag.

In seltenen Fällen erhebt der Kirchentag zusätzlich zu den bereits genannten Daten auch Gesundheitsdaten. Dies betrifft den Nachweis einer Einschränkung oder Behinderung, die Sie ggf. berechtigt, ein vergünstigtes Ticket zu erhalten und es uns ermöglicht Ihnen ein auf Ihre Einschränkung oder Behinderung abgestimmtes Quartier zur Verfügung zu vermitteln (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. b) EU-DSGVO).

Falls im Anmeldeprozess eine Quartierreservierung gewünscht wird, können Sie Angaben zu Allergien machen, um zu gewährleisten, dass Ihnen ein passendes Quartier vermittelt wird und das Verpflegungsangebot in Ihrem Quartier entsprechend Ihrer Allergie angepasst wird (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. b) EU-DSGVO). Die Angabe von Gesundheitsdaten ist stets freiwillig. Für alle weiterführenden Daten fragen wir Ihre explizite Einwilligung ab.

In Einzelfällen werden Ihre Daten an Behörden weitergegeben, die in den Organisationsprozess des Kirchentages eingebunden sind. Die Weitergabe erfolgt nur dann, wenn die betreffende Behörde durch eine spezielle Aufgabe dazu bemächtigt ist, Ihre Daten zu verarbeiten (z.B. Sicherheitsüberprüfung für Helfer*innen in Sicherheitszonen durch das Bundeskriminalamt) (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO).

Mit der Programmdarstellung veröffentlicht der Deutsche Evangelische Kirchentag von den am Programm Mitwirkenden und Referent*innen ein Kurzprofil mit Name, Tätigkeitsbeschreibung und Ort.

Erhebung von Daten im Kauf- und Bestellprozess im Online-Shop, als Spender oder Magazin-Abonnement:

In diesem Prozess erheben wir von ihnen Adress- und Kontakt- sowie Zahlungsdaten und Ihr Geburtsdatum zum Zweck der Abwicklung Ihres Vertragsverhältnisses, dass Sie mit einer Bestellung im Online-Shop mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag eingehen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. b) EU-DSGVO).

Erhebung von Daten bei der Presseakkreditierung:

In diesem Prozess erheben wir von ihnen Adress- und Kontaktdaten und Ihr Geburtsdatum zum Zweck der Organisation der Pressearbeit vor, während und nach dem Kirchentag (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO). Die Daten werden durch Ihre Registrierung erhoben und beschränken sich auf die für die Pressearbeit notwendigen Informationen. Unter Umständen werden Ihre Daten an Behörden weitergegeben, die in den Organisationsprozess des Kirchentages eingebunden sind. Die Weitergabe erfolgt nur dann, wenn die betreffende Behörde durch eine spezielle Aufgabe dazu bemächtigt ist, Ihre Daten zu verarbeiten (z.B. Sicherheitsüberprüfung für Fotografen in Sicherheitszonen durch das Bundeskriminalamt) (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO).

Erhebung von Daten zur Mitarbeit in Gremien und im Verein, Netzwerkpartner:

Zu einer Mitarbeit in Gremien und in Planungsprozessen des Ev. Kirchentages werden Sie durch die Vereine des Ev. Kirchentages schriftlich eingeladen. Dafür werden die notwendigen Kontakt- und Adressdaten in unserer Datenbank gespeichert (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO). Die Daten stammen aus öffentlichen Informationen oder wurden uns durch Sie in einem vorangehenden Prozess zur Verfügung gestellt. Sie werden von uns automatisch über die Speicherung von persönlichen Daten informiert und in dem Prozess diese Daten ändern oder löschen lassen. Alle weiteren persönlichen Daten, sofern notwendig, werden nur mit ihrer expliziten Einwilligung erhoben.

V. Ihre Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung

Sie können Auskunft, Änderung und Löschung Ihrer Daten fordern

Gemäß geltendem Recht können Sie jederzeit bei uns schriftlich nachfragen, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns über Sie gespeichert sind. Auch den Zweck der Speicherung Ihrer Daten können Sie erfragen. Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen oder eine Änderung beantragen. Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke sind von einer Kündigung beziehungsweise von einer Löschung nicht berührt. Wenden Sie sich bitte schriftlich an eine der unten angegebenen Kontaktadressen oder fordern Sie Ihre Rechte über datenschutz@kirchentag.de ein.

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit

Im Rahmen einer Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten haben Sie das Recht diese Auskunft in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiter haben Sie das Recht die Übertragung Ihrer Daten an Dritte in genanntem Format zu fordern.

Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten fordern oder der Verarbeitung widerrufen

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Wird der Einschränkung stattgegeben (Voraussetzungen der Einschränkung ist die Erfüllung eines Kriteriums des Art. 18 EU-DSGVO) dürfen Ihre personenbezogenen Daten nur mit ausdrücklicher Einwilligung Ihrerseits oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeitet werden.

Sofern keine erforderlichen Gründe im Zusammenhang mit einer Geschäftsabwicklung bestehen, können Sie jederzeit die zuvor erteilte Genehmigung Ihrer persönlichen Datenspeicherung mit sofortiger Wirkung widerrufen. Im Falle eines Widerrufs entfällt nicht die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Verarbeitung Ihrer Daten. Die Einschränkung und der Widerruf haben schriftlich zu erfolgen. Wenden Sie sich dafür an eine der unten angegebenen Kontaktadressen oder fordern Sie Ihre Rechte über datenschutz@kirchentag.de ein.

Das können Sie im Falle einer unrechtmäßigen Verarbeitung tun

Wenn Sie einen mutmaßlichen Verstoß gegen geltendes Recht oder eine unrechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten feststellen haben Sie das Recht eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die Aufsichtsbehörde wird Sie über den Stand und das Ergebnis der Beschwerde informieren und bietet die Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs.

VI. IP-Adresse und Webtracking

Im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Internetpräsenz werden die Informationen, die Ihr Browser übermittelt, temporär auf unseren Servern (beziehungsweise bei unserem Webspace-Provider) gespeichert. Dabei werden in einer Datei die Ihnen von Ihrem Internet¬-Service-Provider (ISP) zugewiesene (1) IP-Adresse, (2) Datum und Dauer des Zugriffs, (3) übertragene Datenmenge, unsere aufgerufene URL, (4) Meldung über erfolgreichen Abruf, (5) Browsertyp, (6) Erkennungsdaten Ihres Browsers nebst (7) Version und Ihres Betriebssystems sowie die (8) URL, von der aus Sie uns besuchen (sog. Referrer URL), gespeichert.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt nur für statistische Zwecke und zur Sicherstellung der Systemsicherheit sowie für die Optimierung des Angebotes. Die so erhaltenen IP-Adressen werden nur bei Anhaltspunkten für Angriffe auf unsere Netzinfrastruktur ausgewertet. Über diese Informationen hinausgehende personenbezogene Angaben, z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse werden nicht erhoben, es sei denn, diese werden uns von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt.

VII. Verwendung von Cookies

Eine Nutzung unseres Angebots ist auch ohne Cookies möglich. Auf unsere Internetpräsenz verwenden wir Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Dabei werden sowohl sogenannte Session-Cookies (Sitzungs-Cookies) als auch Permanent-Cookies (dauerhafte Cookies) verwendet. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden.

Die Cookies sind nicht bestimmten Personen zuzuordnen und enthalten keine persönlichen Daten. Die Meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies", die gelöscht werden, wenn sie Ihre Browsersitzung beenden. Die sog. Permanent-Cookies verbleiben auf Ihrem Computer mittels derer wir Sie bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Internetpräsenz wiedererkennen, sie ermöglichen es uns den Nutzern unserer Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitzustellen, die ohne die Cookie-setzung nicht möglich wären. Cookies enthalten keine Viren und richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an. Sofern Sie solche Cookies nicht auf Ihrem Computer abgespeichert haben möchten, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass entweder eine Speicherung nicht möglich ist oder Sie vorher ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilen müssen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass der/die Nutzer in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Internetpräsenz vollumfänglich nutzen können.

Aktuell wird auf dieser Internetpräsenz mittels der Open-Source-Software Matomo, die Webanalyse über das Verhalten der Besucher in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert, um die Attraktivität unserer Internetpräsenz zu steigern sowie zu Marketingzwecken (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. I lit. f) EU-DSGVO). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Online-Angebotes werden auf einem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Ihre so erhobenen personenbezogenen Daten werden nach einem Zeitraum von 64 Tagen gelöscht.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, per Opt-Out-Verfahren die Erfassung Ihres Besuchs im Rahmen des Analyseverfahrens abzuschalten. Die Möglichkeit dazu haben Sie auf dieser Seite unter den der Datenschutzhinweisen (am Seitenende). Dabei wird ein weiteres Cookie gesetzt, der Matomo signalisiert, keine personenbezogenen Daten von ihnen zu erheben. Wird dieses Cookie durch Sie gelöscht, müssen Sie Ihn erneut über das Opt-Out-Verfahren am Seitenende setzen, um keine personenbezogenen Daten erheben zu lassen.

VIII. Newsletter

Auf der Internetseite des Deutschen Evangelischen Kirchentages wird Kirchentagsinteressierten die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter des Deutschen Evangelischen Kirchentages zu abonnieren. Mit dem Newsletter informieren wir Sie über (1) Entwicklungen und Angebote der Kirchentagsbewegungen, (2) die Planungen einzelner Kirchentage, und (3) der dazugehörenden Aktivitäten.

Für den Erhalt unseres Newsletters ist die Angabe Ihrer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Vor Versand des Newsletters müssen Sie uns im Rahmen des sogenannten "Double Opt-ln-Verfahrens" ausdrücklich bestätigen, dass wir Ihnen Newsletter-Dienst zusenden dürfen. Anschließend erhalten Sie von uns eine Bestätigungs- und Autorisierungs-E-Mail. Wir bitten Sie, den in dieser E-Mail enthaltenen Link anzuklicken und uns damit zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis für den Fall, dass ein Dritter eine E-Mail-Adresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Unsere Newsletter enthalten HTML-Code, durch den von Ihrem E-Mail-Programm eventuell Bilder von unserem Server geladen werden. Der Abruf dieser Bilder durch E-Mail¬-Programme erlaubt uns, nachzuvollziehen, wie oft die von uns verschickten Newsletter geöffnet wurden. Wenn Sie innerhalb des Newsletters auf einen Link klicken, können wir nachvollziehen, wie oft dieser Link aus einem Newsletter heraus aufgerufen wurde. Die so erhobenen statistischen Nutzungsdaten werden separat von Ihren personenbezogenen Daten gespeichert und können und werden von uns nicht mit diesen in Verbindung gebracht werden.

Sie können den Bezug des Newsletters sowie die Nutzung der E-Mail-Adresse jederzeit durch Widerruf beenden. In jedem unserer versendeten Newsletter finden Sie hierfür einen Link am Ende der Mail. Der Widerruf kann auch durch schriftliche Mitteilung an newsletter@kirchentag.de oder die untenstehende Kontaktadresse erfolgen.

Ihre Emailadresse wird ausschließlich von uns genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können jederzeit per E-Mail-Anfrage an datenschutz@kirchentag.de Auskunft über die von Ihnen bei uns gespeicherten Daten erhalten.

IX. Verwendung von Social Plugins

Auf unserer Internetpräsenz werden sog. Plugins der sozialen Netzwerke: facebook.com, Facebock lnc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA, twitter.com, Twitter lnc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, California 94107, USA, integriert.

Diese ermöglichen Ihnen, Lesezeichen auf diesen Webseiten zu setzen und diese Lesezeichen mit anderen Teilnehmern der sozialen Netzwerke zu teilen. Social Plugins erkennen Sie an den Logos und deren Erscheinungsbild, die auf den Webseiten der sozialen Internetnetzwerke eingesehen werden können.

Detaillierte Hinweise zu den Funktionen der einzelnen Plugins und deren Erscheinungsbild finden Sie auf den folgenden Webseiten:

Für Facebook auf: http://developers.facebook.com/plugins.
Für Twitter auf: https://dev.twitter.com/docs/twitter-for-websites

Der Kirchentag arbeitet mit einer datenschutzkonformen Zwei-Klick-Lösung bei der Übertragung von Daten über Social Plugins. Die Seiten des Kirchentages enthalten deaktivierte Button, die keinen Kontakt mit den Servern der entsprechenden sozialen Netzwerke herstellen. Sie haben die Möglichkeit diese Buttons zu aktivieren und können damit die Verbindung zu den Servern der entsprechenden sozialen Netzwerke herstellen. Mit diesem ersten Klick geben Sie Ihre Einwilligung zur Datenübertragung. Erst danach können Sie mit einem zweiten Klick Empfehlungen an das entsprechende Soziale Netzwerk senden.

Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die solche sozialen Netzwerke mit Hilfe dieses Plugins erheben.

Sind Sie bei dem sozialen Internetnetzwerk zu diesem Zeitpunkt mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort eingeloggt und haben mit dem ersten Klick auf einen Social-Plugin-Button der Datenübertragung zugestimmt, wird dorthin die Information, dass Sie unsere Seite besuchen, übertragen und kann dort Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden. Wenn Sie mit den Social Plugins interagieren, d.h. z.B. eine unserer Seiten teilen oder z.B. die Facebook-"Gefällt mir" oder die Twitter-"Tweet This"-Funktion nutzen, werden die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Profil im sozialen Internetnetzwerk verlinkt. Falls Sie kein Mitglied der sozialen Internetnetzwerke sind oder sich vor dem Besuch unserer Internetpräsenz bei den Anbietern ausgeloggt haben, besteht dennoch die Möglichkeit, dass zumindest Ihre IP¬-Adresse übermittelt und dort gespeichert wird.

Wir weisen darauf hin, dass für diese verlinkten Webseiten von Drittbetreibern andere Datenschutzrichtlinien und Haftungsregelungen gelten. Die Speicherung und Nutzung von Daten durch den Seitenbetreiber, die bei Nutzung dieser verlinkten Seiten anfallen, können den Umfang der vorliegenden Datenschutzerklärung überschreiten. Die Weiterverarbeitung auf den angeschlossenen sozialen Netzwerken, Speicherdauer wie auch der Verwendungszweck wird ausschließlich von diesen Anbietern bestimmt.

Hinsichtlich des Umfangs und Zwecks der Datenerhebung sowie Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die sozialen Netzwerke und Informationen über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre bitten wir Sie, die Datenschutzhinweise dieser Anbieter auf folgenden Links zu lesen:

https://de-de.facebook.com/about/privacy/
https://twitter.com/privacy

X. Verwendung von anderen Bookmark-Funktionen

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von Kartenmaterial von Google-Maps, YouTube, Vimeo, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Liste der Anbieter:

Google, Google lnc. 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
www.google.com/intl/de/privacy/

YouTube, YouTube LLC 901 Cherry Avenue San Bruno, CA 94066, USA
www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Vimeo, Vimeo LCC 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA
vimeo.com/privacy vimeo.com/privacy

MATOMO Webanalyse deaktivieren

Diese Seite teilen