Mitarbeiter des Kirchentages stehen vor dem Bürogebäude und halten große Buchstaben und Zahlen hoch, die den Satz Dortmund 2019 bilden.

Für den Kirchentag arbeiten

In unserem Team fehlt noch jemand: Sie!

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist eine Laienbewegung, die alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Großstadt einen evangelischen Kirchentag veranstaltet. Fünf Tage lang kommen mehr als 100.000 Dauerteilnehmende zu über 2.000 Einzelveranstaltungen zusammen – von gesellschaftspolitischen Podiumsdiskussionen über geistliche Veranstaltungen bis hin zu einem breiten Kulturprogramm.

Inklusion ist ein Leitbild des Deutschen Evangelischen Kirchentages, daher begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung, aller Nationen, aller Konfessionen und Religionen, verschiedenster sexuellen Orientierungen und Weltanschauungen.

Für den Kirchentag zu arbeiten, bedeutet, Teil eines dynamischen und engagierten Teams zu sein; mit Dienstleistern, Mitwirkenden und Ehrenamtlichen zusammenzuarbeiten, projekt- und schnittstellenorientiert. Die Vorbereitung eines Kirchentages beginnt für einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits gute anderthalb Jahre vor seinem Termin.

Wir suchen

Projektmitarbeiter*innen in der Abteilung Organisation

Mitarbeiter*in im Bereich Einkauf

Persönliche*r Referent*in für den und die Präsidenten des Kirchentages

Mitarbeiter*in für die Beschaffung von Veranstaltungstechnik

Mitarbeiter*in Abteilung Finanzen

Freiwilliges Soziales Jahr im Zentralen Büro des Deutschen Evangelischen Kirchentages

Initiativbewerbung

Sie möchten Ihre Fähigkeiten beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag einbringen, aktuell ist aber keine passende Stelle ausgeschrieben? Dann bewerben Sie sich gerne initiativ über jobs@kirchentag.de

Diese Seite teilen