Programmänderung

Die wichtigsten Programmänderungen

Dies sind die wichtigsten Programmänderungen des Kirchentages, Stand 20. Juni. Das aktuellste Programm finden Sie in der Programmdatenbank und in der App des Kirchentages.

Entfallende Veranstaltungen finden Sie weiter unten,
aktuelle Änderungen hier:

Zentrum Jugend
Neu   10.30–12.30 und 15.30–16.30 Umbruch im Klassenzimmer
Jugendtheaterstück über die Auswirkung der Wende im Jahr 1989
Grammophon Events, Grammophon Palace, Eberstr. 30, Innenstadt-Nord (128 • A4)

11.00–13.00  30 Jahre Mauerfall
Wie gerecht geht es zu in der Republik?
neu   zusätzlich Angela Elis, Moderatorin und Buchautorin, Berlin
Halle 2, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

Liturgischer Tag Abendmahl
11.00–13.00 Mahl ganz heilig

Die Sehnsucht nach dem ­guten Essen
neu   zusätzlich Ina Oettinghaus, Café-­Inhaberin, Dortmund
Heilig-Kreuz-Kirche, Liebigstr. 49, Innenstadt-West (272 • E3)

Podienreihe Trialog: jüdisch, christlich, muslimisch
11.00–13.00 Heilig, Heilig, Heilig

Drei Religionen und ihre Schriften
statt   Prof. Dr. ­Frederek Musall
jetzt   Dr. Dani Kranz, Anthropologin, Two Foxes Consulting, Bergheim
Opernhaus, Großer Saal, Platz der Alten Synagoge, Innenstadt-West (416 • b2)

Zentrum Kinder
Werken mit Licht, Strom und Solar – Technik selbstgemacht

statt   14.00–15.30 und 15.30–17.00
jetzt   11.45–13.15 und 14.30–16.00
Zugang nur über Anmeldung in der Kinderstadt.
Dietrich-Keuning-Haus, UG, Kinderbereich, Leopoldstr. 50–58, Innenstadt-Nord (124 • C4)

Interkultur und Weltmusik
Sauti Ya Ushindi

statt   13.00–13.45
jetzt   16.00–17.00
Wichern – Kultur- und Tagungszentrum, EG, Saal 01, Stollenstr. 36, Innenstadt-Nord (652 • B4)

Neu   Offene Singen mit dem Liederbuch
13.30–14.30

Cord Denker, Pastor i. R., Bargteheide
Georgskirche, Ruinenstr. 37, Aplerbeck (252 • F11)

13.30–14.30
statt   Singkreis Georg Zerbe
jetzt   Michael Kahl
Bühne auf der Kleppingstraße, Innenstadt-West (144 • a2)

International Peace Centre
14.30–16.00 Safe Passage?

Migration Defense in the ­Aegean Sea
neu zusätzlich
Kiflemariam Gebrewold, project lead armaments conversion, Evangelical Lutheran Church in Württemberg, Karlsruhe
Otfried Nassauer, director, Berlin Information-center for Transatlantic Security
Kongresszentrum, 1. OG, Silbersaal, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

Literatur
#poetrymeetsbeats

statt   15.00–16.00
jetzt   14.30–15.30    
Spoken Word Poetry trifft Live Beats
Marco Michalzik, Darmstadt
Änderung Veranstaltungsort
jetzt Fritz-Henßler-Haus, EG, Café, Geschwister-Scholl-Str. 33, Innenstadt-West (232 • a2)

Podienreihe Europa
Neu   15.30–16.45 Leiden in Stein – das Mahnmahl in der Bittermark
Gedenkstätte für Opfer der Zwangs- und Arbeitsdeportation
Startpunkt: Seniorenheim Augustinum, Parkplatz, Kirchröder Str. 101, Hombruch

Zentrum Jugend
Neu   17.30–18.00 Landesjugendposaunenchor Cottbus
Fredenbaumplatz, Bühne am Container.Kiez.Kirche, Eberstr. 49, Innenstadt-Nord (128 • A4)

Zentrum Muslime und Christen
Workshop Jung – muslimisch – aktiv: ­Junge Muslim*innen reden mit

statt   19.00–20.00
jetzt   18.30–20.00
DASA – Arbeitswelt Ausstellung, ZG, Seminarraum 1, Friedrich-Henkel-Weg 1–25, Innenstadt-West (164 • E1)

Workshop Pfadfinder*innen singen – christlich und muslimisch
statt   19.00–20.00
jetzt   18.30–20.00
DASA – Arbeitswelt Ausstellung, ZG, Seminarraum 2, Friedrich-Henkel-Weg 1–25, Innenstadt-West (164 • E1)

 

Diese Veranstaltungen entfallen:

10.30–11.30 SchlenkerMusic
Bühne auf dem Friedensplatz, Innenstadt-West (136 • b2)

10.30–21.30 Abendmahl – Finde Judas
Passage, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

Zentrum Kulturkirche
11.30–12.30 Mobiles Jugendtheater: ­Vertrauen Liebe Hoffnung

Depot, Mittelhalle, Immermannstr. 29, Innenstadt-Nord (168 • A3)

Zentrum Kinder
14.00–18.00 Clown heißt Vertrau’n

Dietrich-Keuning-Haus, Vorplatz, Leopoldstr. 50-58, Innenstadt-Nord (124 • C4)

Offene Singen mit dem Liederbuch
13.30–14.30 Ruhama

Halle 1, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

Markt der Möglchkeiten
14.30–16.00 Imperien des Mammon oder Wege der Gerechtigkeit

Zelt 14d, Außenfläche A3, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 / E3)

Zentrum Jugend
16.30–18.30 Tanz für Jung und Alt

Grammophon Events, Lady Grammophon, Eberstr. 30, Innenstadt-Nord (128 • A4)

Feierabendmahle
19.00–20.30 Mit den Gastgebenden

Ev. Paulus-Kirchen­gemeinde Castrop, Brückenweg 30, Castrop-Rauxel

Tagzeitengebete
Startpunkt: Bahnhof Ergste, Schwerte

Feierabendmahle
20.00–21.30 Mit den Gastgebenden

Immanuel-Kirche, Bärenbruch 17–19, Lütgendortmund

Neues Geistliches Lied
20.00–22.00 Ruhama

Zelt 12, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

Theater
20.00–21.30 Improvisationstheater pur

Depot, Theater im Depot, Immermannstr. 29, Innenstadt-Nord (168 • A3)

 

Und schon ein Hinweis für Samstag:

09.30
Bibelarbeiten

statt   Metropolit Dr. h. c. Augoustinos
jetzt   Erzpriester Radu ­Constantin Miron, Vor­sitzender Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland, Brühl
Heilig-Kreuz-Kirche, Liebigstr. 49, Innenstadt-West (272 • E3)

Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. ­Eckhard Nagel, Arzt und Ethiker, Bayreuth
neu zusätzlich
Jean Asselborn, Außen­minister Luxemburg
Änderung Veranstaltungsort
jetzt   Halle 2, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

Fällt aus
Dr. Agnes Abuom
Halle 2, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 • E3)

 

Verkehrsinfo:

Hauptbahnhof Dortmund

Abends kann es am Hauptbahnhof durch das gleichzeitige Ende vieler Veranstaltungen zu ­längeren Wartezeiten und kurzzeitigen Sperrungen kommen. Ab 18.00 Uhr zeigt in der ­KirchentagsApp eine Ampel den Füllstand des Hauptbahnhofs an.

U-Bahn-Station Westfalenhallen

Es kommt insbesondere während der Veranstaltungswechsel zu längeren Wartezeiten. Nutzen Sie bitte auch die Stadtbahnstationen Theodor-Fliedner-Heim (U42) und Westfalenpark (U49)

Shuttle zur Warsteiner Music Hall

Die Sonderlinie E445 fährt ­zwischen Dortmund-Hörde Bahnhof und den Westfalen­hallen mit Halt an der Warsteiner Music Hall.

 

Einlassregelung Workshophaus: Mallinckrodt-Gymnasium

Für die Teilnahme an Workshops im Workshophaus werden vor Ort aufgrund der begrenzten Kapazitäten Platzkarten ausgegeben. Karten erhalten Sie 60 Minuten vor Beginn des jeweiligen Workshops im Foyer des Mallinckrodt-Gymnasiums.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass an jede Person pro Veranstaltung nur eine Karte ausgegeben werden kann.

Hinweis: Leider ist der Fahrstuhl aus­ge­­fallen, damit ist der Veranstaltungs­ort nicht barrierefrei zugänglich.

 

Noch Platz in einer Veranstaltung?

Schauen Sie in die Kirchentags-App. Dort finden Sie an vielen Veranstaltungen eine Ampel, die vor Beginn anzeigt, wie stark die Halle/der Raum bereits gefüllt ist.

 

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert und abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.