Video-Umfrage

Dortmund wird zur Partymeile

Musik, leckeres Essen und sich miteinander Freuen - der Abend der Begegnung hatte viel zu bieten. Impressionen des Abends zum anschauen, zuhören, lesen und mitfühlen.

Text Elena Gschnitzer

Später Nachmittag in der Dortmunder Innenstadt – Menschen singen, lachen und freuen sich über die einmalige Gelegenheit, friedlich in ihrer Stadt zu feiern: Junge Frauen weinen vor Freude, weil sie ihrer Lieblingsband zum Berühren nahe kommen, ein paar Gassen weiter steht eine Gruppe junger Männer, die herzhaft in ihre Currywürste beißen… der „Abend der Begegnung“ des 37. Evangelischen Kirchentags 2019 öffnet seine Pforten.

130.000 Menschen füllen die Straßen westfälische Metropole, um an dem bunten Programm teilzunehmen: elf Bühnen, 300 Stände, ein großes Angebot kulinarischer Köstlichkeiten Dortmund – präsentiert sich von seiner besten Seite.

Auf der Bühne am Friedensplatz spielt die Dortmunder Band Schlakks, vor der Bühne versammeln sich Fans, Backstage werden Fotos gemacht. Am Hansaplatz singt die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos ihre Lieder. Kleine Kinder spielen davon unbeeindruckt Schere-Stein-Papier, ein älteres Ehepärchen erzählt warum sie den Evangelischen Kirchentag trotz katholischen Glaubens besuchen. Es ist ein Fest der Liebe und des Vertrauens. Religion, Hautfarbe, Nationalität, Sprache spielen an diesem Abend keine Rolle. Die angenehme und entspannte Atmosphäre des Abends zaubert allen Besuchern ein Lächeln ins Gesicht.

Als die Sonne untergeht, versammeln sich mehr als 11.000 glückliche Menschen auf dem Friedensplatz zum gemeinsamen Abendsegen. Ein unvergesslicher Abend endet und macht neugierig auf die kommenden Tage.

Diese Seite teilen
Newsletter abonnieren Bleiben Sie immer über unsere neuesten Aktivitäten informiert und abonnieren Sie unseren regelmäßigen Newsletter.